Servoantriebe

Einfach fügen und montieren

Mit ElectricDrive will die süddeutsche Firma Tox Pressotechnik im Bereich alternativer Presskraft und Pressen-Antriebskraft Maßstäbe setzen. Ausgangspunkt ist die Notwendigkeit, kontrollierte Kraft reproduzierbar präzise auf den Punkt zu bringen und dabei alle Prozessschritte lückenlos aufzuzeigen und zuverlässig zu dokumentieren. Das können die elektromechanischen Servoantriebe ElectricDrive aus Weingarten; sie sind eine Weiterentwicklung und vielfach auch Alternative des pneumohydraulischen Antriebszylinders des Weingartener Herstellers. Die neue, modulare Controller-Generation vom Typ EPMS, EPMK und EPMR bietet die Möglichkeit, auf viele im Markt erhältlichen Controller-Plattformen mit integrierter SPS aufzusetzen, die den genormten Standard IEC61131-3 unterstützen. Kundenspezifische Funktionserweiterungen können jederzeit in das Gesamtsystem integriert werden. Diese Flexibilität setzt sich fort bei der Bereitstellung von proprietären Feldbusschnittstellen. Dadurch ist eine einfache Prozessintegration in eine bestehende Kundenumgebung möglich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...