Servo-Planargetriebe

Punkt-zu-Punkt-Positionierer

Der Servo-Planarantriebe von IDAM kombinieren die Vorteile eines Direktantriebs mit denen eines luftgelagerten Zwei-Koordinatentischs mit Winkelfeinpositionierung. Sie eignen sich daher besonders für Positionieraufgaben – auch unter Reinraumbedingungen. Der hochdynamische Zwei-Koordinatenantrieb wird in drei Koordinaten geregelt: Drei interne magnetische Messköpfe stellen die Positionsinformationen zur Verfügung; die Referenzierung erfolgt an der Randbegrenzung über Referenzsensoren. Zu den Vorteilen der verschleißfreien Luftlagerung zählen stets konstante Parameter – auch nach Millionen von Hüben – und stick-slip-freie Bewegungen. Da der Antrieb nach dem Ebenen-Prinzip aufgebaut ist, kann man innerhalb einer Ebene messen, führen und Kraft erzeugen. Eine Closed-Loop-Regelung mit einer Auflösung von unter 0,5 Mikrometer lässt sich ebenfalls realisieren. Je nach Applikation sind Leichtbaustatoren bis zu einer Größe von 950 mal 1.500 Millimeter erhältlich; optional gibt es Anschlussgruppen, welche die Energiezufuhr und den Anschluss von Teilsystemen (Z-Phi-Achsen, Vakuum, Druck) vereinfachen. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Direktantriebs-Technologie

Die Motoren des Typs RE von Idam sind synchrone Außenläufer, die auf hohe Drehmomente optimiert wurden. Die Kühlung erfolgt am innen liegenden Statorgehäuse. Der Rotor ist dabei als Trommel mit eingebetteten Permanentmagneten ausgebildet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...