Antriebe und Steuerungen

Klein und kräftig

Die Motorbaureihe 17H der Jenaer Antriebstechnik zeichnet sich durch ein hohes Dauerdrehmoment von 0,55 Newtonmetern bei kleinem Bauvolumen aus. Die Motoren gehören zur Ecostep-Motorfamilie und besitzen einen integrierten Encoder mit einer Auflösung von 4000 Ink/U. Durch die Kombination aus hohem Drehmoment und Encoder­auflösung können die Motoren kleine Zahnriemenachsen direkt antreiben. Dies bringt einen großen Genauigkeits- und Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zu Systemen mit Getriebe. Bei Spindelantrieben ermöglicht das Drehmoment große Beschleunigungen bei hoher Takt­rate. Alle Motoren sind mit und ohne Haltebremse erhältlich, die Motor- und Encoderanschlüsse können auch als Stecker ausgeführt werden. Der passende Servoverstärker für diese Motorreihe ist der Ecostep 100. Er bietet Schnittstellen wie CANopen, Profibus DP, RS485, und SPS, ferner Takt/Richtung-, Master/Slave- und Joystickbetrieb sowie eine integrierte Bremsenansteuerung.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Trommelmotoren

Nudeln am laufenden Band

Fördertechnik-Komponenten von Rulmeca sind bei einem italienischen Pastahersteller im Einsatz. Der Pastahersteller De Cecco in Ortona fertigt in drei Schichten auf zwölf Fertigungslinien rund 400.000 Kilogramm Pasta pro Tag.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...