Sanftanlasser PSR

Sanftstart kompakt

Die Sanftanlasser der Baureihe PSR von ABB sind für Motorströme von drei bis 45 Ampere bei einer Motorspannung von 208 bis 600 Volt konzipiert und können dank ihres kompakten Designs auch dort eingesetzt werden, wo der verfügbare Platz eingeschränkt und eine einfache Installation gefordert ist. Zum Systemkonzept gehört neben integrierten Bypass-Kontakten auch ein Motorschutzschalter, während ein Feldbusanschluss zur Fernsteuerung über FieldBusPlug optional verfügbar ist. Die Start- und Stop-Rampe ist ebenso wie die Initialspannung einstellbar. Alle PSR-Baugrößen besitzen einen Relaisausgang für das „RUN” Signal, bei den Sanftanlassern für Ströme ab 25 A ist auch das Signal „TOR” (Top Of Ramp = volle Spannung) als Relaiskontakt herausgeführt. Typischerweise kann der PSR zehn Starts pro Stunde ausführen, durch einen zusätzlichen Lüfter lässt sich die Anzahl der Starts pro Stunde aber bis auf 20 erhöhen. Die Versorgung der Baureihe PSR erfolgt über 24 Volt Gleich- oder 100 bis 240 Volt Wechselspannung. Die Montage erfolgt auf Hutschienen oder direkt an eine Wand. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Softstarter PSTX

Für alle Einsatzbereiche

Softstarter PSTX – komfortabel zu bedienen. Zur Hannover Messe stellt ABB Stotz-Kontakt eine Neuentwicklung für Motorsteuerung und -schutz vor. Der Softstarter steht für mehr Funktionen und größere Zuverlässigkeit.

mehr...

Sicherheitsverriegelung

Adam sucht Eva

Die bisher gültige Norm EN 1088 wird durch die neue, international geltende EN ISO 14119 "Sicherheit von Maschinen - Verriegelungseinrichtungen in Verbindung mit trennenden Schutzeinrichtungen" abgelöst.

mehr...

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...
Anzeige

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...