Rundtische und Torque-Motoren

Wartungsfrei automatisieren

Heutige Automatisierungslösungen sind durch Forderungen wie Funktionsvielfalt und möglichst wenig Wartungsbedarf gekennzeichnet, vorzugsweise Wartungsfreiheit. Der zweiten Anforderungen werden die Torque-Motoren der Reihe TMR von Hiwin voll gerecht. Sie liegen einbaufertig vor und werden unter anderem in die Rundtische TMS des Herstellers eingebaut. Beide Produkte sind mit einer Hohlwelle ausgestattet, durch die man unter anderem Medienversorgungen, Kabelsysteme und Mechaniken führen kann – für vielfältige Funktionen eben.

Die Torque-Motoren bestehen aus einem Stator und einem als Ringelement gestalteten Rotor. Sie erzeugen hohe Drehmomente und zeigen eine große Dynamik. Der dazugehörige Antriebsverstärker ist frei wählbar. Die Rundtische im Gehäuse aus eloxiertem Aluminium sind durch eine wirksame Kapselung (Schutzart IP 65) zuverlässig vor Schmutzeinwirkungen geschützt. Präzisions-Kreuzrollenlager und ein optisches Wegmesssystem arbeiten für die geforderte hohe Wiederholgenauigkeit zusammen. Es gibt Rundtische für Drehzahlen bis 1.500 pro Minute und für Drehmomente bis 270 Newtonmeter. Ein inkrementaler Drehgeber ist bereits integriert. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Profilschienenführung

In O-Anordnung

Hiwin erweitert die Familie seiner Profilschienenführungen um die CG-Baureihe. Sie unterscheidet sich in der Kugelführung von den bisherigen durch die O-Anordnung ihrer vier Kugelreihen.

mehr...

Faltenbalgabdeckungen

Balg schützt vor Schmutz

Egal, ob feine Stäube, aggressive Medien, hohe Temperaturen oder Spritzwasser – die Linearmotorachsen von Hiwin lassen sich auch in schmutzigen Umgebungen und unter rauen Bedingungen betreiben, wenn sie durch den passenden Faltenbalg geschützt sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriegetriebe

Neue Getriebe für Bandförderanlagen

Die Maxxdrive-Industriegetriebe von Nord eignen sich für den Einsatz in Heavy-Duty-Anwendungen. Jetzt stellt das Unternehmen die neue Baureihe Maxxdrive XT vor, die das Baukastensystem für Anwendungen mit hohen thermischen Grenzleistungen ergänzt.

mehr...

Neuer Technologiekomplex

Richtfest in Jena

Jenaer Antriebstechnik erweitert seinen Firmensitz um mit höheren Produktionskapazitäten und Entwicklungsressourcen die Nachfrage nach kundenspezifischen Antriebslösungen schneller bedienen zu können.

mehr...