Rotatives Direktantriebssystem

Direktantrieb XXL

Eine neue Generation von rotativen Direktantriebssystemen hat INA – Drives & Mechatronics, ein Unternehmen der Schaeffler Gruppe Industrie, präsentiert: Die RDDS-XXL-Serie (Rotary Direct Drive Systems) ist prädestiniert für den Einsatz in der Automatisierungs- und Handhabungstechnik, im Sondermaschinenbau und in der Productronic. Sie ist insbesondere auch für Anwendungen in der Verpackungsindustrie sowie in der Kunststoffindustrie geeignet. Entscheidender Vorteil des neuen Direktantriebssystems ist der große Hohlwellendurchmesser, der zur kundenspezifischen Gestaltung frei bleibt. Das Komplettsystem hat neben Motor und Lagerung ein absolutes Messsystem, das einen Start der Achse ohne Referenzfahrt ermöglicht. Damit arbeitet das System schneller und sicherer und bietet eine höhere Verfügbarkeit. Das Messsystem eignet sich insbesondere für Multiturn-Anwendungen, in denen die Drehbewegung des Antriebs über viele Umdrehungen hinweg im ausgeschalteten Zustand erfasst wird. Nach einer Prozessunterbrechung kann so die Anfangsposition wieder genau angefahren werden. Darüber hinaus hat das System alle weiteren Vorzüge der Direktantriebstechnologie mit Torquemotoren, etwa ein Höchstmaß an Präzision, Dynamik und Verschleißfreiheit. Das neue Idam-System ersetzt Hydraulikantriebe und große Getriebemotoren bei gleichzeitig signifikanter Leistungserhöhung. Der RDDS-XXL ist zudem besonders wartungsarm und einfach in der Inbetriebnahme und Bedienung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotorserie L1

Drei Varianten

Die standardisierte L1-Serie ist Highlight von IDAM aus Suhl. Die dreiphasigen synchronen Linearmotoren sind speziell für Anwendungen in der Automatisierung optimiert und werden in drei Varianten angeboten.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...