RoHS-konforme Antriebselemente

Schont die Umwelt

Seit Jahresbeginn entsprechen sämtliche Antriebselemente aus dem Mulco-Programm den Anforderungen der RoHS-Richtlinie 2002/95/EG zur Einschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe. Eine bilaterale Vereinbarung über die Einhaltung der Richtlinie bei Einsatz von Mulco-Produkten in Anwendungen, die in den Geltungsbereich von RoHS fallen, ist damit nicht mehr notwendig. Welche gefährlichen Stoffe Elektro- und Elektronikprodukte enthalten, war jahrzehntelang eher nachgeordnete Problematik der industriellen Produktion. Mit der Richtlinie über die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe hat sich das grundlegend geändert. Der Spezialist für Polyurethan-Zahnriementechnik hat die mit der Richtlinie gesetzten Zeichen erkannt und umgesetzt. Obwohl die Zahnriemenscheiben und Polyurethan-Zahnriemen nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie fallen, begann das Unternehmen damit, Ersatz für nicht mehr oder nur in bestimmten geringen Restmengen erlaubte Stoffe zu suchen: Blei, Cadmium, Quecksilber, sechswertiges Chrom, polybromiertes Biphenylen sowie polybromiertes Diphenyläther. Das Ziel wurde erreicht mit der Entwicklung technisch hochwertiger und zukunftsweisender Lösungen. Beispielsweise wurde das früher für Zahnscheiben verwendete Standardaluminium AlCuMgPb nach DIN 1725 mit einem Bleigehalt von etwa einem Prozent durch ein bleifreies Material ersetzt – die Festigkeit hat dabei nach Herstellerangaben sogar noch gewonnen. Auch in der Oberflächenveredlung sind die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt aktuell: In der Galvanik wurde die Gelbchromatierung bei Aluminium durch Chromid-Al1650 für Aluminiumdickschichtpassivierung ersetzt. Dickschichtpassivierung mit Nanopartikeln für Zinkoberflächen ersetzt Stahl verzinkt-verchromt. Verbotenes Chrom VI wird durch Chrom (III)-Überzüge ersetzt. Die Zahnriemen Synchroflex, Breco und Brecoflex aus hoch- und abriebfestem Polyurethan mit eingebetteten hochbelastbaren Stahlkord-Zugträgern waren und sind seit jeher RoHS-konform. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zahnriemen

Hohe Leistungsübertragung

Zur HMI stellt Mulco einen Zahnriemen vor, der speziell für Hochleistungsantriebe mit höchstem Steifigkeitsbedarf konzipiert wurde. Ein Stahlkord-Zugträger mit leicht angehobenem Durchmesser erhöht die Steifigkeit im Vergleich zum Vorgänger um fast...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...