RoHS-konforme Antriebselemente

Schont die Umwelt

Seit Jahresbeginn entsprechen sämtliche Antriebselemente aus dem Mulco-Programm den Anforderungen der RoHS-Richtlinie 2002/95/EG zur Einschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe. Eine bilaterale Vereinbarung über die Einhaltung der Richtlinie bei Einsatz von Mulco-Produkten in Anwendungen, die in den Geltungsbereich von RoHS fallen, ist damit nicht mehr notwendig. Welche gefährlichen Stoffe Elektro- und Elektronikprodukte enthalten, war jahrzehntelang eher nachgeordnete Problematik der industriellen Produktion. Mit der Richtlinie über die Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe hat sich das grundlegend geändert. Der Spezialist für Polyurethan-Zahnriementechnik hat die mit der Richtlinie gesetzten Zeichen erkannt und umgesetzt. Obwohl die Zahnriemenscheiben und Polyurethan-Zahnriemen nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie fallen, begann das Unternehmen damit, Ersatz für nicht mehr oder nur in bestimmten geringen Restmengen erlaubte Stoffe zu suchen: Blei, Cadmium, Quecksilber, sechswertiges Chrom, polybromiertes Biphenylen sowie polybromiertes Diphenyläther. Das Ziel wurde erreicht mit der Entwicklung technisch hochwertiger und zukunftsweisender Lösungen. Beispielsweise wurde das früher für Zahnscheiben verwendete Standardaluminium AlCuMgPb nach DIN 1725 mit einem Bleigehalt von etwa einem Prozent durch ein bleifreies Material ersetzt – die Festigkeit hat dabei nach Herstellerangaben sogar noch gewonnen. Auch in der Oberflächenveredlung sind die Themen Nachhaltigkeit und Umwelt aktuell: In der Galvanik wurde die Gelbchromatierung bei Aluminium durch Chromid-Al1650 für Aluminiumdickschichtpassivierung ersetzt. Dickschichtpassivierung mit Nanopartikeln für Zinkoberflächen ersetzt Stahl verzinkt-verchromt. Verbotenes Chrom VI wird durch Chrom (III)-Überzüge ersetzt. Die Zahnriemen Synchroflex, Breco und Brecoflex aus hoch- und abriebfestem Polyurethan mit eingebetteten hochbelastbaren Stahlkord-Zugträgern waren und sind seit jeher RoHS-konform. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zahnriemen

Noch belastbarer

Mulco erweitert die Hochleistungszahnriemen-Familie „move“ um eine neue Teilung mit 15 Millimeter. Die Endlos-Variante Brecoflex move AT15 ist bereits lieferbar. Wichtigstes Entwicklungsziel bei diesen Ausführungen war eine deutlich gesteigerte...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige

Synchronmotor

Sensorloser Servomotor

Der Leanmotor von Stöber Antriebstechnik ist ein Synchronmotor, der Eigenschaften der Reluktanzmotoren und permanentmagnet erregten Servomotoren zusammenführt. Damit erschließen sich Vorteile: Reduzierung der TCO, des Installationsaufwandes und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Sinochron-Motoren

Hoher Wirkungsgrad

ABM Greiffenberger hat unter anderem sein Portfolio an energieeffizienten Sinochron-Motoren um die Baugrößen 80 und 100 mit einer Leistung bis 13 Kilowatt erweitert. Diese Motoren arbeiten leistungsdicht mit hohem Wirkungsgrad, der speziell im...

mehr...

Asynchronmotoren

Ex und effizient

Der Antriebstechnik-Hersteller WEG bietet explosionsgeschützte Asynchronmotoren der Baureihe W22Xd nach den Standards der IE-Klassifizierung an – bis Energieeffizienzklasse IE4.

mehr...