Positionskontrolle mittels Hallsensor

Berührungslos erkennen

Magnet-Schultz hat eine einfache und berührungslose Lageerkennung am Beispiel einer Verriegelungseinheit vorgestellt: In den verlängerten Ankertubus ist ein Hallsensor integriert, der das Erreichen der Endlage sensiert. Das Sensorgehäuse ermöglicht einen Wechsel oder eine Lageänderung der Magnetspule ohne Entfernung des Sensors. Der Anschluss erfolgt über den dreipoligen M8-Stecker. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Induktiver Wegaufnehmer LVDT

Wegaufnehmer digital

Vor allem in der Servohydraulik hat sich in den letzten Jahren der Wegaufnehmer nach dem Prinzip des Differentialtransformators für Lageregelsysteme an Ventilen durchgesetzt. Mit seiner Auswerteelektronik auf Basis eines Microcontrollers gelang es...

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...