Mikroantriebe

Auf Qualität kommt es an

Der Trend zu immer kleineren Antrieben und speziellen Anwendungen in der Me- dizintechnik ist ein Thema auch bei Maxon Motor. Das Unternehmen hat für die Medizintechnik eine eigene Business Unit gegründet. Im vergangenen Sommer wurde die Dentaltechnik, zuständig für die Entwicklung und Produktion von Keramikimplantaten, erfolgreich nach der Medizinnorm ISO 13485:2003 zertifiziert. Dieser Qualitätsstandard wurde speziell für Unternehmen entworfen, die Medizinprodukte oder Komponenten für die Medizintechnik herstellen. Dabei legt ISO 13485 seinen Fokus vor allem auf die Implementierung einer lückenlosen Prozessdokumentation sowie der damit verbundenen Rückverfolgbarkeit eingesetzter Rohstoffe und Herstellparameter. Die Erfahrungen während des Implementierungsprozesses von ISO 13485 im Dentalsegment nutzt der Hersteller für innovative Mikroantriebe jetzt, um auch den Medical-Geschäftsbereich auf die Zertifizierung vorzubereiten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

DC-Motor

Der Kräftige

Die drehmomentstarken, bürstenlosen EC-i-Motoren von Maxon Motor gibt es jetzt auch im kleinen Durchmesser – und in mehreren Varianten. Sie sind geeignet für Handgeräte sowie Anwendungen in der Robotik.

mehr...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...