Mehrachs-Antriebssystem Acopos multi

Technisch elegant

Mit dem modularen Mehrachs-Antriebssystem Acopos multi in Verbindung mit hochdynamischen Torquemotoren hat der Hersteller B&R eine interessante Lösung für die Druckindustrie vorgestellt. Der Antrieb verspricht eine wirtschaftliche Lösung für Maschinen mit elektronischer Achskopplung durch ein richtungsweisendes Leistungsversorgungskonzept, sicheres Beherrschen von Netzspannungsausfällen und maximale Leistungsdichte im Schaltschrank. Die Leistungsversorgungsmodule bieten optimalen Stromverbrauch durch Power-Faktor-Korrektur und Netzrückspeisung. Außerdem ist ein weltweit identisches Maschinenverhalten ohne zusätzliche Maßnahmen durch konstante Zwischenkreisspannung unabhängig von der Netzspannung gegeben. Netzspannungsausfälle werden ohne Verlust von Achskopplungen durch ein integriertes 24-Volt-Hilfsversorgungsmodul für den gesamten Automatisierungsverbund sicher beherrscht. Der Einsatz von Torquemotoren eliminiert den Kostenfaktor Getriebe mit seinen mechanischen Imperfektionen wie Reibung, Elastizitäten und mechanische Lose. Aus der technisch eleganten Lösung für den Antrieb einer Druckmaschine resultiert minimale Makulatur und größtmögliche Verfügbarkeit flexibler Maschinen für kleinere Chargengrößen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue NASA-Mission

Maxon-Antriebe fliegen wieder zum Mars

Die NASA sendet in den nächsten Wochen ihren fünften Rover zum Mars. Im Gepäck hat er einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Motoren von Maxon sind dabei für mehrere missionskritische Aufgaben zuständig.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftszahlen

Maxon erzielt Rekordergebnis 2019

Maxon hat im Geschäftsjahr 2019 ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen steigerte den Umsatz um 7,9 Prozent auf 567,8 Millionen Schweizer Franken. Für 2020 geht das Unternehmen aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von einem...

mehr...

Geschäftsbilanz

ebm-papst baut Digitalisierung aus

ebm-papst baut die Digitalisierung und seine Denkfabrik ebm-papst neo in Dortmund weiter aus. Im April 2020 wurde dazu die Gesellschaft ebm-papst neo gegründet. Der Umsatz des Unternehmens blieb 2019/20 mit 2,188 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau.

mehr...