Mehrachs-Antriebssystem Acopos multi

Technisch elegant

Mit dem modularen Mehrachs-Antriebssystem Acopos multi in Verbindung mit hochdynamischen Torquemotoren hat der Hersteller B&R eine interessante Lösung für die Druckindustrie vorgestellt. Der Antrieb verspricht eine wirtschaftliche Lösung für Maschinen mit elektronischer Achskopplung durch ein richtungsweisendes Leistungsversorgungskonzept, sicheres Beherrschen von Netzspannungsausfällen und maximale Leistungsdichte im Schaltschrank. Die Leistungsversorgungsmodule bieten optimalen Stromverbrauch durch Power-Faktor-Korrektur und Netzrückspeisung. Außerdem ist ein weltweit identisches Maschinenverhalten ohne zusätzliche Maßnahmen durch konstante Zwischenkreisspannung unabhängig von der Netzspannung gegeben. Netzspannungsausfälle werden ohne Verlust von Achskopplungen durch ein integriertes 24-Volt-Hilfsversorgungsmodul für den gesamten Automatisierungsverbund sicher beherrscht. Der Einsatz von Torquemotoren eliminiert den Kostenfaktor Getriebe mit seinen mechanischen Imperfektionen wie Reibung, Elastizitäten und mechanische Lose. Aus der technisch eleganten Lösung für den Antrieb einer Druckmaschine resultiert minimale Makulatur und größtmögliche Verfügbarkeit flexibler Maschinen für kleinere Chargengrößen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...