Medienzuführungssystem W5-traxx

Power für die Montage

Einen elektrischen Reibradantrieb für das Medienzuführungssystem W5-traxx entwickelte Wampfler, Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern. Die Leistungsfähigkeit von Montagelinien wird dadurch deutlich erweitert. Der neue Antrieb bewegt Traglasten bis 100 Kilogramm bei frei einstellbaren Geschwindigkeiten bis 20 Meter je Minute. Durch den kompakten Aufbau können mit diesem Antrieb auch Förderanlagen in geschlossenen Schienensystemen durch Kurvenprofile realisiert werden – Radien bis 800 Millimeter sind möglich. Antrieb und Steuerung basieren auf einem 24-Volt-Gleispannungsmotor. Fahrbereichsbegrenzung und Richtungsumkehr werden über einen induktiven Endschalter gesteuert. Durch die freie Programmierbarkeit der Klein-SPS ist eine Anpassung an unterschiedliche Kundenforderungen möglich. Das Medienzuführungssystem W5-traxx integriert die Druckluftleitung in ein Aluminium-Tragprofil und versorgt bewegte Verbraucher über Energieführungsketten, Schleifleitungen oder Leitungsschlepps kontinuierlich mit Druckluft, Elektroenergie und Daten. Ein adaptierbares, berührungsloses Wegmess-System ergänzt das Angebot und ermöglicht eine exakte Positionsbestimmung der Laufwagen sowie die automatisierte Datenerfassung im Montagebereich. Der modulare Aufbau und ein allseitiges Befestigungssystem über Klemmprofilierung sorgen für einfache Montage sowie ein flexibles Nach- oder Umrüsten. Ein umfangreiches Sicherheitspaket rundet die Lösung ab: Doppelte O-Ringdichtungen, gesicherte Schraubverbindungen und serienmäßige Absturzsicherungen an allen Fahrwerkachsen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Medienzuführung

Programm ergänzt

Bestapower kommt weltweit seit Jahren in verschiedenen Branchen zum Einsatz und bildet eine Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio von Conductix-Wampfler. Die Modularität des Systems ermöglicht eine anwenderspezifische und ergonomische...

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...