Medienzuführungssystem W5-traxx

Power für die Montage

Einen elektrischen Reibradantrieb für das Medienzuführungssystem W5-traxx entwickelte Wampfler, Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern. Die Leistungsfähigkeit von Montagelinien wird dadurch deutlich erweitert. Der neue Antrieb bewegt Traglasten bis 100 Kilogramm bei frei einstellbaren Geschwindigkeiten bis 20 Meter je Minute. Durch den kompakten Aufbau können mit diesem Antrieb auch Förderanlagen in geschlossenen Schienensystemen durch Kurvenprofile realisiert werden – Radien bis 800 Millimeter sind möglich. Antrieb und Steuerung basieren auf einem 24-Volt-Gleispannungsmotor. Fahrbereichsbegrenzung und Richtungsumkehr werden über einen induktiven Endschalter gesteuert. Durch die freie Programmierbarkeit der Klein-SPS ist eine Anpassung an unterschiedliche Kundenforderungen möglich. Das Medienzuführungssystem W5-traxx integriert die Druckluftleitung in ein Aluminium-Tragprofil und versorgt bewegte Verbraucher über Energieführungsketten, Schleifleitungen oder Leitungsschlepps kontinuierlich mit Druckluft, Elektroenergie und Daten. Ein adaptierbares, berührungsloses Wegmess-System ergänzt das Angebot und ermöglicht eine exakte Positionsbestimmung der Laufwagen sowie die automatisierte Datenerfassung im Montagebereich. Der modulare Aufbau und ein allseitiges Befestigungssystem über Klemmprofilierung sorgen für einfache Montage sowie ein flexibles Nach- oder Umrüsten. Ein umfangreiches Sicherheitspaket rundet die Lösung ab: Doppelte O-Ringdichtungen, gesicherte Schraubverbindungen und serienmäßige Absturzsicherungen an allen Fahrwerkachsen bieten ein Höchstmaß an Sicherheit. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Medienzuführung

Programm ergänzt

Bestapower kommt weltweit seit Jahren in verschiedenen Branchen zum Einsatz und bildet eine Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio von Conductix-Wampfler. Die Modularität des Systems ermöglicht eine anwenderspezifische und ergonomische...

mehr...

Distanzkupplungen

Über lange Strecken

Der Antriebsspezialist Enemac hat drei neue Kupplungstypen aus dem Bereich Distanzkupplungen im Portfolio. Die Typen EWLA und EWLM können große Axial- und Radialversätze ausgleichen.

mehr...
Anzeige

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...