Linearroboter

Linearroboter mit Bahnsteuerung

Die Remak Linearroboter mit Kuka-Bahnsteuerung stellen dem Anwender einen großen, freien Arbeitsraum zur Verfügung, während sie gleichzeitig die Entnahmevorgänge beschleunigen und damit die Zykluszeiten reduzieren. Die Robotersteuerung bietet zum Beispiel die Funktion „Bahnfahren“ und stellt eine Reihe von Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung. Weitere Softwarepakete für andere Branchen lassen sich sehr einfach nutzen, und zur Peripheriesteuerung kann die SPS Proconos integriert werden. Als Option steht mit Plastech ein überwachtes Synchronfahren zur Verfügung, und der gleichzeitig mögliche Einsatz von Linear- und Knickarmrobotern in einer Zelle reduziert die Steuerungsvielfalt ebenso wie den Schulungsbedarf. Die Robotersteuerung ist vor allem für Produktionsbetriebe interessant, die Linear- und Knickarmroboter einsetzen, sie nützt aber auch Systemintegratoren, die zum Beispiel für Kundenproblemlösungen einen Linearroboter benötigen. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bearbeitungsstation MasterCell

Zielgerichtete Lösung

Modernes Zellenkonzept für BearbeitungsstationenRemak Maschinenbau in Reinheim, ein Unternehmensbereich der Hähn Automation, stellt auf der Automatica 2008 zwei automatisierte Bearbeitungsstationen vor, die mit einem Linearroboter des Typs Remak...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...