LFS 400

Das Getränkelager gut im Griff

Der sächsische Getränkegroßhändler Gelos will mithilfe des Lagerführungssystems LFS 400 von Ehrhardt und Partner die logistischen Prozesse in seinem Lager bei Dresden optimieren. Die Effizienz lasse sich im zweistelligen Prozentbereich steigern, verspricht E+P-Chef Marco Ehrhardt. Bisher verwaltet Gelos sein 7.500 Quadratmeter großes Getränkelager mit einer selbst entwickelten Softwarelösung und kommissioniert papiergebunden mit Listen. Der Großhändler entschied sich hauptsächlich deswegen für das Produkt des Bopparder Herstellers, weil es getränkespezifische Prozesse gut abdeckt. Das neue Lagerführungssystem erlaubt dem Unternehmen außerdem eine lückenlose Chargenrückverfolgbarkeit entsprechend der EU-Norm 178/2002. Das Produkt dokumentiert jede Warenbewegung – vom Wareneingang bis zum Warenausgang. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotoren

Universell regelbar

Hochdynamisch, präzise und kompakt lauten die Attribute der tubularen Miniatur-Linearmotoren TML von A-Drive. Sie erzielen Beschleunigungen von gut 50 Meter pro Quadratsekunde und Wiederholgenauigkeiten von zehn bis 30 Mikrometer über den gesamten...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Rundtische

Neue Direktantriebs-Baureihe

Der Automatisierungsspezialist Weiss aus Buchen hat verschiedene Produkte aus den Bereichen Rundtische, Transfersysteme und Handlings vorgestellt und einen Fokus auf Direktantriebe gelegt.

mehr...