Kleinspindelantrieb S 36

Löste viele Verstellaufgaben

Was auf den ersten Blick wie ein Spielzeug aussieht, ist nur eine der vielen Einsatzmöglichkeiten des neuen Kleinspindelantriebes von Baumeister aus dem schwäbischen Balingen. Der Hersteller von Antriebstechnik ist seit 1980 in der Entwicklung und Produktion von System-Komponenten für Antriebs-, Automations- und Handlingslösungen der Möbelindustrie, Medizintechnik und Kfz-Industrie tätig. Eine neue Entwicklung, der Kleinspindelantrieb S 36, besticht durch seine kompakte, symmetrische Bauweise und den vielen Anflanschmöglichkeiten. Ob Durchlaufspindel, Wellen oder Trapezspindel – für jeden Einsatz gibt es mit dem S 36 eine Lösung. Anwendungen im Möbelbau sind zum Beispiel im Dreh- und Schwenkbereich von Türen, Schubladen oder Auszügen zu finden, im Anlagenbereich sind mit dem Antrieb Lüftungsregelungen, Klappen- und Fensterverstellungen ebenso realisierbar wie Zuführ- und Steuerungsaufgaben in der Automationstechnik. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Yaskawa

Simulator für Umrichter

Bei den Umrichtern GA500 und GA700 von Yaskawa lässt sich mit dem „Drive Programming Simulator“ bereits vorab klären, wie sich der Umrichter im Betrieb verhalten wird.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue NASA-Mission

Maxon-Antriebe fliegen wieder zum Mars

Die NASA sendet in den nächsten Wochen ihren fünften Rover zum Mars. Im Gepäck hat er einen Helikopter, der erstmals Flüge auf dem Roten Planeten durchführen wird. Motoren von Maxon sind dabei für mehrere missionskritische Aufgaben zuständig.

mehr...