Induktiver Wegaufnehmer LVDT

Wegaufnehmer digital

Vor allem in der Servohydraulik hat sich in den letzten Jahren der Wegaufnehmer nach dem Prinzip des Differentialtransformators für Lageregelsysteme an Ventilen durchgesetzt. Mit seiner Auswerteelektronik auf Basis eines Microcontrollers gelang es Magnet-Schultz, die Vorteile digitaler und analoger Auswertung miteinander zu verknüpfen. Die Kennwerte bestehender analoger Systeme werden problemlos erreicht – ohne den bisher erforderlichen Anpassungsaufwand. Bei zusätzlicher Einzelanpassung ist gegenüber dem analogen System eine weitaus höhere Präzision (in Bezug auf die Linearitätsabweichung und Temperaturdrift) möglich. Trotz einer digitalen Signalbearbeitung haben die analogen Ausgangssignale hohe Auflösungen. Änderungen der Messgröße werden mit der Geschwindigkeit eines analogen Sensors mit einer Grenzfrequenz von 500 Hertz erkannt, verarbeitet und ausgegeben. Die neue Technologie bietet zudem die Basis für weitere Entwicklungen. So lässt sich mit geringem Aufwand die Ausgangskennlinie den Kundenforderungen anpassen. Neben den bisher üblichen Spannungs- und Stromausgängen stellt eine digitale Schnittstelle ein mittelfristiges Entwicklungsziel dar. Die mechanische Ausführung und Abmessungen sind identisch mit den Geräten in analoger Bauweise und können auf Anfrage nach Kundenwunsch realisiert werden. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...
Anzeige

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...