HygienicDrive

Sauberer Antrieb

HygienicDrive für den Einsatz in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie
Applikationsmotoren – unter diesem Stichwort entwickelt der Getriebemotoren-Hersteller Danfoss Bauer Antriebe, die den besonderen Gegebenheiten ihres Verwendungszwecks angepasst sind, wie etwa für Hygiene-sensible Produktionsbereiche. Jüngste Entwicklung: der HygienicDrive.






Neben seinem Standardprogramm und kundenspezifischen Antrieben konzentriert sich Danfoss Bauer auf Applikationsmotoren. Einen ganz besonderen Stellenwert nehmen Produktionsbereiche der Nahrungs- und Getränkeindustrie sowie der pharmazeutischen, chemischen und Kosmetik-Industrie ein, in denen Hygiene besonders wichtig ist.

Die unter den Systembezeichnungen CleanDrive und AsepticDrive eingeführten Getriebemotoren kommen ohne Kühlrippen und Lüfter aus. Auf ihren glatten, leicht zu reinigenden Oberflächen haben Schmutznester keine Chance sich festzusetzen. Mangels Gebläse können Keime nicht im Raum verteilt werden.

Jüngstes Mitglied dieser Familie ist der HygienicDrive, ein EHEDG-zertifizierter, kompakter Getriebemotor in hygienischem Design. Der Antrieb ist speziell für den Einsatz in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie konzipiert. Seine kompakte Bauweise prädestiniert ihn für den Anbau an Transport- und Fördereinrichtungen, aber auch für den Einbau in Maschinen und Anlagen. Die Art der Auslegung sorgt für eine verringerte Variantenzahl.

Anzeige

Dass diese Getriebemotoren „allen Aspekten der hygienegerechten Konstruktion und Fertigung“ genügen, bestätigte das Forschungszentrum Weihenstephan durch die Zertifizierung nach EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group).

Standardmäßig liefert Danfoss Bauer HygienicDrives mit Schutzart IP 69K aus. Darüber hinaus hat die Typenreihe alle Eigenschaften des hygienischen Designs der lüfterlosen Serien CleanDrive und AsepticDrive.

Das passende Anschlusssystem nennt sich CleanConnect. Die Standardlackierung der Motoren ist resistent gegen Laugen, Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Optional ist der antibakteriell und antimikrobiell wirkende Schutzlack Aseptic Antibac. Der Überzug setzt gezielt Silberionen frei, wodurch Bakterien, Pilze und Hefen absterben. PR/ah

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...