Hohlwellen-Rundtisch HRT-190

Praktischer Hohlwellen-Rundtisch

Der Einsatz von Hohlwellen-Rundtischen ist in unterschiedlichen Applikationen vorteilhaft, zum Beispiel in Prüfsystemen im Bereich Elektronik, Optik oder Feinmechanik, bei denen durch die Hohlwelle Schläuche oder Kabel an den Prüfling geführt werden sollen. Das erfordert aufgrund der zunehmend feineren Strukturen üblicherweise eine hohe Positioniergenauigkeit. Soll der Prüfling oder das Werkstück selbst durch die Hohlwelle geführt werden, etwa bei der Prüfung von Schweißnähten in Rohren, kommt es auf eine ausreichend große Hohlwellenbohrung in Relation zum Flanschmaß an. Eine weitere Anwendung ist der Aufbau von Rundtakttischen, bei denen ein Werkstück an im Kreis angeordnete Montagestationen weitergereicht wird. Hier kommt es sowohl auf Genauigkeit als auch bei schwereren Werkstücken auf ausreichende mechanische Belastbarkeit an. Auch der Aufbau von Schwenkachsen ist ein Anwendungsgebiet; hier ist das zulässige Kippmoment ein wichtiges Kriterium. Der Hohlwellen-Rundtisch HRT-190 von Jenaer Antriebstechnik erfüllt alle skizzierten Anforderungen und ist damit sehr vielseitig einsetzbar. Er ist als Servoantrieb mit einer Getriebeuntersetzung von zehn zu eins aufgebaut. Die Wiederholgenauigkeit beträgt ohne Richtungsumkehr plus/minus 0,004 Grad, mit Richtungsumkehr plus/minus 0,08 Grad. Durch den eingebauten Inkrementalgeber wird eine maximale Auflösung von 1.600.000 Inkrementen pro Umdrehung erreicht. Optional ist auch der Einsatz eines Absolutwertgebers möglich. Ein eingebauter Referenzschalter sorgt für eine zuverlässige Grundstellung des Systems. In Relation zum Flanschmaß (190 Millimeter quadratisch) hat der kompakt aufgebaute HRT-190 eine große Hohlwellenbohrung mit einem Durchmesser von 100 Millimeter. Die mechanische Belastbarkeit drückt sich in einer zulässigen Axiallast von 1.000 Newton aus, die zulässige Radiallast beträgt 500 Newton, das Kippmoment 40 Newtonmeter. Der HRT-190 ist mit einem hochpoligen Servomotor der Baureihe Ecostep 23S des Jenaer Unternehmens ausgerüstet. Die verfügbaren Stillstandsmomente sind in drei Motorabstufungen zwischen acht und 20 Newtonmeter wählbar. Das maximale Drehmoment bei 200 Umdrehungen pro Minute beträgt zehn Newtonmeter. Kundenspezifische Ausführungen, etwa ein zweites Messsystem direkt am Tisch, können problemlos implementiert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...