Hochverfügbarkeits-Steuerungssysteme

Standzeiten vermeiden

kann man mit dem komplett auf Ethernet basierenden Hochverfügbarkeits-Steuerungssystemen von GE Fanuc Automation. Diese E/A-Netzwerke auf Basis des IEEE 802.3-Standards eignen sich besonders für unternehmenskritische Anwendungen. Alle Lösungen basieren auf den bereits bekannten Steuerungsplattformen PACSystems Rx7i und Rx3i. Durch die Kombination aus einem Hochleistungs-Zentralprozessor, einem dezentral organisierten E/A-System und einem 100-MBit-Netzwerk lassen sich deutlich mehr E/A-Punkte und mehr entfernte Netzknoten bei größeren Geschwindigkeiten als bisher verwalten. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitskupplung

Kupplung für den Schutz

Jakob stellt die Sicherheitskupplung SKW vor. Sie gewährleiste zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz, so der Anbieter. Sie kommt mit einer Passfedernut-Verbindung und einem integrierten Rillenkugellager für hohe Lagerkräfte.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige