Frequenzumrichter Nordac SK 500E

Frequenzumrichter: Ein- und Ausgänge umfassend überwacht

Antriebslösungen befinden sich im Spannungsfeld zwischen scharfem Kostendruck und der Forderung nach möglichst breitem Einsatzspektrum. Daher hat Getriebebau Nord seinen kompakten Frequenzumrichtern SK 500E zwar bereits eine umfassende Basisausstattung mitgegeben, deckt aber gleichzeitig die vielen möglichen Anwendungen auch durch entsprechende Erweiterungsmöglichkeiten ab. Ein zweites Hauptmerkmal der Geräte mit einem Leistungsbereich von 0,25 bis 7,5 Kilowatt sind die integrierten Überwachungsfunktionen für Eingangsspannung, Ausgangsstrom und Motortemperatur. Diese Maßnahmen sollen im Verbund mit dem integrierten Netzfilter und dem Bremsenmanagement zu einem sicheren und zuverlässigen Betrieb beitragen.

Die Geräte mit sensorloser Stromvektorregelung, PID- und Prozessregler sowie Bremschopper haben in der Basisausführung sieben parametrierbare Steuereingänge, zwei Digitaleingänge und einen Analogausgang. Ausbaustufen sind mit TTL-Drehgebereingang, CA-Nopen-Schnittstelle und weiteren digitalen Ein-/Ausgangskanälen aufgerüstet. Noch zusätzlich sind ein Sicherer Halt gemäß EN 954-1, Kategorie 3, und eine Positioniersteuerung für bis zu 15 Positionen in einer weiteren Variante eingebaut.

Die Anpassung der Frequenzumrichter an wachsende oder wechselnde Anforderungen geschieht über steckbare Technologieboxen, darunter Feldbusmodule für CANopen, Profibus, Interbus, AS-Interface und DeviceNet. Variabilität ist auch bei der Bedienung gegeben: So kann man zwischen einer Einknopf- und einer parameterorientierten Bedienung wählen oder entscheidet sich für eine dokumentenlose Inbetriebnahmeoption, auch als Parameterbox bezeichnet. Inbetriebnahme und Parametrierung lassen sich über eine entsprechende Software des Herstellers über die Schnittstelle RS232/485 relativ einfach bewerkstelligen. Dabei werden zunächst die Motorparameter selbsttätig erkannt. Zudem ist jede Kenngröße per Oszillograph darstellbar, um den Antrieb besser optimieren zu können. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nordac Link, Logidrive

Vernetzte Antriebe

Bei Nord Drivesystems gehört zu den ausgestellten Komponenten die Feldverteilerbaureihe Nordac Link für Anwendungen in vernetzten Intralogistikanlagen. Die Antriebssteuerung ist als Frequenzumrichter sowie als Motorstarter verfügbar.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...