Frequenzumrichter N/M/K/Penta

Vom Zahnriemen zum Frequenzumrichter

Programmerweiterung bei Walther Flender

Die neuen Frequenzumrichter von W. Flender decken zahlreiche Anwendungsgebiete ab bei Motorleistungen bis 2.000 Kilowatt.

Zum ersten Mal nimmt Walther Flender Antriebstechnik an der SPS/IPC/Drives in Nürnberg teil. Highlight der Messepräsentation der Unternehmensgruppe aus Düsseldorf ist der neue Produktbereich Frequenzumrichter.


Bereits seit über 70 Jahren bietet die Unternehmensgruppe Walther Flender ihren Kunden hochwertige Antriebskomponenten an. Seit einigen Jahren hat sich der ursprüngliche Komponentenhersteller immer mehr zum Systemlieferanten entwickelt. Er kann heute seinen Kunden unter anderem den kompletten Antriebstrang einschließlich Frequenzumrichter und Steuerung anbieten.

Auf der diesjährigen Fachmesse SPS/IPC/Drives in Nürnberg zeigt Walther Flender – neben den bekannten Getrieben, Motoren und Kupplungen – insbesondere die vier neuen Frequenzumrichter-Serien N, M, K und Penta. Bei der Entwicklung des neuen Umrichter-Sortiments wurden vorrangig die Abdeckung eines breiten Leistungsspektrums und die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten berücksichtigt. Und so können mit den vier neuen Produktserien insgesamt Motorleistungen von 0,4 bis 2.000 Kilowatt abgedeckt werden.

Produktbereiche

Walther Flender hat als bekannter Anbieter im Bereich Zahnriemenantriebe ein umfangreiches Riemenprogramm und ergänzt es durch die eigene Zahnscheibenfertigung. Ein breites Sortiment an Motoren, Getrieben und Kupplungen rundet das Produktprogramm ab. Die unabhängige Unternehmensgruppe mit Firmensitz in Düsseldorf hat fünf Produktbereiche. „Walther Flender Antriebstechnik“ ist einer der namhaftesten Anbieter von Zahnriemenantrieben in Deutschland. Er liefert Komplettlösungen bis hin zu Kupplungen und Getriebemotoren. „Deussen-Fördertechnik“ versorgt den Kunden mit allem, was an Komponenten in der Fördertechnik benötigt wird, von Förderbändern über Scharnierkettenförderer und Stellfüßen bis hin zu Maschinenverkleidungen. „ML Sinter Solutions“ ist der Spezialist für Sinterformteile nach Kundenspezifikation. „Maschinenlager Spann- und Lagertechnik“ bietet mit den Spannsätzen, Gleitlagern und Stellringen leistungsstarke Verbindungen von Welle und Nabe. „Flennor-Automotive“ ist Lieferant für Automobilkomponenten wie Lenkungsteile, Radlager, Steuerriemen, Keilriemen, Keilrippenriemen Wischerblätter, Glühkerzen und Benzinschläuche in OEM-Qualität. Die gesamte Unternehmensgruppe Walther Flender mit ihren vier Tochtergesellschaften wurde durch den TÜV Rheinland im Herbst 2004 erneut nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert und erfüllt damit den hohen Qualitätsstandard, der inzwischen von allen wichtigen Kunden gefordert wird. PR/gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Industriegetriebe

Neue Getriebe für Bandförderanlagen

Die Maxxdrive-Industriegetriebe von Nord eignen sich für den Einsatz in Heavy-Duty-Anwendungen. Jetzt stellt das Unternehmen die neue Baureihe Maxxdrive XT vor, die das Baukastensystem für Anwendungen mit hohen thermischen Grenzleistungen ergänzt.

mehr...
Anzeige

Neuer Technologiekomplex

Richtfest in Jena

Jenaer Antriebstechnik erweitert seinen Firmensitz um mit höheren Produktionskapazitäten und Entwicklungsressourcen die Nachfrage nach kundenspezifischen Antriebslösungen schneller bedienen zu können.

mehr...

Effiziente Kraftübertragung

Für das raue Umfeld

Antriebstechnik-Hersteller WEG hat Stirnrad-, Flach- und Kegelstirnradgetriebe für Nennmomente bis 18.000 Newtonmeter vorgestellt. Die Getriebe komplettieren in jeweils drei Baugrößen das bestehende WG20-Getriebemotorenprogramm.

mehr...