Frequenzumrichter Inverter Drives 8400

Passende Umrichter per Rightsizing

Vorgestellt: Inverter Drives 8400 von Lenze – Anwender wählt zwischen verschiedenen Ausführungen
Mit den Inverter Drives 8400 bietet Lenze ein durchgängig skaliertes Frequenzumrichterprogramm. (Foto: Lenze)
Die Frequenzumrichter der Reihe Inverter Drives 8400 von Lenze übernehmen vielfältige Aufgaben der Intralogistik. Anwender wählen zwischen den Ausführungen BaseLine, StateLine und HighLine das für sie adäquate Produkt. Das Rightsizing-Prinzip macht die Auswahl des zur Antriebsachse passenden Umrichters einfacher.


Ob als spannungsgesteuerter Drehzahlsteller oder im Betrieb mit sensorloser Vektorregelung ist der 8400 BaseLine zugeschnitten für den Einsatz in kontinuierlichen Prozessen wie einfachen Fördersystemen. Sind beispielsweise Palettierautomaten und Hubwerke auszurüsten, steht der 8400 StateLine zur Verfügung. Dieser bietet laut Hersteller unter anderem den ruckfreien Betrieb von Antriebsachsen sowie das verschleißfreie Ansteuern einer elektromagnetischen Betriebsbremse.

Als dritte Ausführung verfügt der 8400 HighLine zusätzlich über eine integrierte Tabellenpositionierung (Indexing) und eine zweispurige 100-Kilo-Hertz-Rückführung, um Positioniervorgänge bis auf wenige Millimeter genau vorzunehmen. Die SPS initiiert dabei als Master die Positioniervorgänge, wird jedoch von der Verwaltung der Positionstabelle und der Umrechnung des Encodersignals auf Absolutwerte befreit. Damit eignen sich die Geräte laut Hersteller als effiziente Antriebe für taktgesteuerte Positioniersysteme, die in der Intralogistik fest definierte Positionen anfahren müssen.

Anzeige

Die Überlastfähigkeit beträgt bis 200 Prozent und die Auslegungstemperatur 45 Grad Celsius ohne Derating. Die Reihe gibt es bis 2,2 Kilowatt ein- und dreiphasig, optional auch mit Safe torque off (sicherer Halt). Für größere Leistungen gibt es StateLine und HighLine bis elf Kilowatt (dreiphasig). Eine Erweiterung auf 55 Kilowatt ist in Planung. ah

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...