Frequenzumrichter DriveCCI

Anpassungsfähiger Umrichter

Anpassungsfähiger Umrichter

Die Frequenzumrichter der Baureihe DriveCCI von Hanning stehen für Leistungsbereiche bis drei Kilowatt zur Verfügung und lassen sich elektronisch und konstruktiv exakt an die Kundenapplikation anpassen. Die Basisleistungsteile der ein- und dreiphasigen Geräte sind nach Netzspannung und Ausgangsleistung abgestuft und lassen sich mit verschiedenen Steuerteilen kombinieren. Zur Einhaltung der Stromoberwellennorm EN 61000-3-2 kann bei einphasiger Netzeinspeisung bis 240 Volt eine aktive Power Factor Correction (PFC) optional integriert werden. Der DriveCCI lässt sich entweder mit einem Standard-I/O oder mit einer kompakten Steuerkarte ausrüsten. Das Steuerteil der Standard-Version basiert auf einem 16-Bit-Mikrorechner, bietet mehrere SPS-kompatible I/Os und unterstützt den Anschluss eines Zweispur-Drehgebers zur genaueren Drehzahlregelung. Das Steuerteil mit kompakter Steuerkarte ist mit einem 8-Bit Mikrorechner ausgestattet und beschränkt sich auf ein Minimum an I/O-Signalen. Die Drehzahlregelung erfolgt über einen Einspur-Drehgeber mit Pulsverdoppelung, eine serielle RS485-Schnittstelle ermöglicht die Parametrierung und den Zugriff auf die volle Antriebsfunktionalität des Frequenzumrichters. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Medizintechnik

Stabil – aber schön

Stabile Linearführung sowie formschönes Design sind die Merkmale der sowohl zwei- als auch dreiteiligen Hubsäulen Hamatic lift. Die Antriebe der Hubsäulen bewegen stufenlos weit ausladende und stark massebehaftete Aufbauten, wobei der große...

mehr...

News

Hanning wählt neuen Markenauftritt

Hanning hat eine Marktoffensive gestartet und das Produktportfolio neu strukturiert: Alle Produkte der HEW werden zur besseren Orientierung künftig in fünf Produktlinien und entsprechend ihrer jeweiligen Hauptfunktion geordnet.

mehr...

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...

Synchronmotoren

Motor als Bausatz

Maccon lanciert die LS-Serie von rastmomentfreien rotatorischen Motoren als Bausatz. Die Motoren sind bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment...

mehr...