Etikettensensor KSSTI

Intelligente Positionierung von Etiketten

Der kapazitive Etikettensensor KSSTI von di-soric, mit dem bis zu 75.000 Etiketten pro Minuten sicher erfasst werden können bietet, bei der Verarbeitung von Folien und Bahnmaterialien aus Papier und Kunststoff viel Performance, Bedienungskomfort und Zuverlässigkeit. Die kapazitive Sensortechnik ist in der Lage, neben dem Trägermaterial auch Kunststoffe und leicht metallisierte Werkstoffe zu erfassen. Somit ergibt sich ein weites Spektrum erfassbarer Materialien von 0,05 bis 0,90 Millimeter Dicke. Optische Sensoren scheitern in der Regel an transparenten Werkstoffen, Ultraschallsensoren sind aufgrund der Signallaufzeit nicht in der Lage, kleine Klebestellen oder Risse bei hohen Bandgeschwindigkeiten zu erkennen. Der KSSTI steht mit Schlitzweiten von 0,4, 0,6 und 1,0 Millimeter zur Verfügung. Die solide Metallausführung und Vergusskapselung des Sensors sorgt nicht nur für hohe Standzeiten, sondern auch für den Schutz der Elektronik, für die geforderte Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie für eine hohe Beständigkeit gegenüber sonstigen Umwelteinflüssen und Reinigungsmitteln. Durch seine geringe Baugröße (102 mal 32 mal 15 Millimeter) kann der KSSTI nahezu an jedem Ort installiert werden. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bildverarbeitung

Bildverarbeitung im TIA-Portal

Di-soric liefert mit Machine Vision 4.0 eine durchgängige Systemlösung für alle Anwender der Siemens-SPS-Steuerung mit WinCC Runtime unter TIA-Portal V13. Auf einer nur Bedienoberfläche ist die Bildverarbeitung in die Siemens-Simatic-SPS-Welt...

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...