Energieführung Uniflex 1455

Leichter, leiser, leistungsfähiger

Kabelschlepp aus Siegen hat die neue Generation der Vollkunststoff-Energieführungen mit fixen Kettenbreiten in drei Bauarten präsentiert. Die Uniflex 1455 mit 26 Millimeter Innenhöhe ist ein preisgünstiger Allrounder für ein breites Anwendungsspektrum. Der Newcomer aus dem Basic-Line-Programm, eine Weiterentwicklung der Uniflex 0455, eignet sich für höhere Zusatzlasten und größere freitragende Längen. Durch die optimierte Kettengeometrie entstand im Vergleich zum alten Modell eine leichtere Konstruktion. Zudem läuft die robuste und stabile Energieführungskette leise. Grund hierfür ist das integrierte Dämpfungssystem mit innovativen Dämpfungselementen. Damit sind Anwender für die strenger werdenden Anforderungen an Lärmschutz am Arbeitsplatz frühzeitig gut aufgestellt. Bei auf der Seite liegenden oder im Führungskanal gleitenden Applikationen sichern seitliche Verschleißflächen den zuverlässigen Betrieb und längere Lebensdauer. Die Verbindungsbügel der neuen Energieführung in den Bauarten 030 (nach außen zu öffnen) und 040 (nach innen zu öffnen) haben eine effiziente Kugelgelenk-Mechanik, die ein schnelles Öffnen rechts und links durch einfaches Ausdrehen und Aufklappen ermöglicht. In geöffnetem Zustand verbleibt der Bügel am Kettenglied, was die Handhabung vereinfacht und Zeit spart. Außerdem können Verbindungsbügel nicht verloren gehen. Sollte es aber doch erforderlich sein, den Bügel vollständig vom Kettenglied abzunehmen, lässt er sich durch einfaches Ausdrehen lösen. Die neue Generation ist auch in geschlossener Form (Bauart 020) als günstige Variante lieferbar. Die Ausführung mit einteiligen Vollkunststoff-Kettengliedern ist stabil und eignet sich für große Belastungen – etwa bei verlegten Hydraulikschläuchen in kleinen Krümmungsradien. Die Uniflex 1455 zeichnet sich durch vielfältige Separierungsmöglichkeiten der Leitungen aus. Der Hersteller bietet Trennstege in zwei Ausführungen an: verschiebbar (Version A, ohne Arretierungsnocken) und fixierbar (Version B mit Arretierungsnocken). pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industriegetriebe

Neue Getriebe für Bandförderanlagen

Die Maxxdrive-Industriegetriebe von Nord eignen sich für den Einsatz in Heavy-Duty-Anwendungen. Jetzt stellt das Unternehmen die neue Baureihe Maxxdrive XT vor, die das Baukastensystem für Anwendungen mit hohen thermischen Grenzleistungen ergänzt.

mehr...

Neuer Technologiekomplex

Richtfest in Jena

Jenaer Antriebstechnik erweitert seinen Firmensitz um mit höheren Produktionskapazitäten und Entwicklungsressourcen die Nachfrage nach kundenspezifischen Antriebslösungen schneller bedienen zu können.

mehr...