Elektrischer Drehantrieb DAE-60

Flexibilität dank Elektrifizierung

Montech präsentiert den elektrischen Drehantrieb DAE-60, der speziell als Alternative zum pneumatischen Drehantrieb entwickelt wurde.

Die neue elektrische Komponente wird in Produktionen eingesetzt, in denen Druckluft auf Grund von Hygiene, Platzbedarf oder Sicherheit nicht eingesetzt werden darf und große Flexibilität gefordert ist. Der Drehantrieb erweitert die von Montech entwickelten elektrischen Komponenten.

Er trumpft mit verschiedenen Vorteilen: Aufgrund der Elektrifizierung können bis zu 31 verschiedene Positionen angefahren werden. Die Geschwindigkeit zwischen den einzelnen Positionen lässt sich variieren. Der Drehwinkel reicht von null bis bis 360 Grad. Es sind maximal zehn komplette Umdrehungen möglich, wobei der bürstenlose Servomotor hohe Leistung und Dynamik verspricht. Dieser kann zudem bei einer horizontalen Installation mit einer Permanentmagnet-Haltebremse ausgerüstet werden.

Durch die spezifische Anordnung der Antriebselemente hat der Drehantrieb nur eine geringe Einbauhöhe, so dass auch kompakte Anlagen realisiert werden können. Die hohle Abtriebswelle ermöglicht es, im Inneren Kabel und Schläuche durchzuführen. Die Mechanik hat ein geringes und obendrein einstellbares Spiel. Im Vergleich zu einer pneumatischen Komponente ist die Wartung weniger aufwendig und der Energieverbrauch geringer. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...
Anzeige

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...

Antriebstechnik

Radantrieb mit E-Motor

Der 605WE-Radantrieb von Bonfiglioli wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden speziell für eine neue Hybrid-Arbeitsbühne entwickelt. Es handelt sich um ein dreistufiges Getriebe mit einem vollintegrierten Drei-Kilowatt-Elektromotor und einer...

mehr...

Bremsen

Spielfrei und federbelastet

Nexen präsentiert eine Produktfamilie spielfreier federbelasteter Bremsen (ZSE, Zero-Backlash Spring Engaged Brake). Die pneumatisch gelösten Bremsen der Serie ZSE sind für den Einsatz bei hohen Drehzahlen und Drehmomenten geeignet.

mehr...