Antriebe und Steuerungen

Safety at Work Modul für den Feldbereich

Das Eingangsmodul AC016S ermöglicht den Anschluss von induktiven Sicherheitsschaltern der Kategorie 4 gemäß EN 954-1 an das AS-Interface. Bis zu acht sicherheitsgerichtete Sensoren ohne integrierte AS-Interface-Schnittstelle lassen sich somit an das Bussystem anschließen. Die Auswertung nach dem Safety at Work Protokoll erfolgt mit einem AS-i Sicherheitsmonitor. Neben dem sicheren Eingang gibt es einen über AS-i steuer­baren Schaltausgang für Aktuatoren, mit dem eine Zuhaltung über einen Magneten realisiert werden kann. Leuchtstarke LEDs auf der Frontseite zeigen die Schaltzustände der Ein- und Ausgänge, Spannungsversorgung und eventuelle Fehler am Modul an. Das Eingangsmodul entspricht dem AS-i Profil S-7.B.E, der Schutzart IP 67 und eignet sich für den Einsatz in Umgebungstemperaturen von minus 25 bis plus 55 Grad Celsius. Die Adressierung ist vor der Montage mittels integrierten Adapter oder nach der ­Montage über eine Adressierbuchse möglich. Die Datenübertragung auf dem AS-i Bus sind TÜV und BIA geprüft und zertifiziert.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

RFID-Antenne

RFID-Antenne mit LED

Große Schreib- und Leseabstände von bis zu 200 Millimeter bewältigt die neue RFID-Antenne ANT600 von ifm problemlos. Für die einfache Inbetriebnahme wurde das Gerät zusätzlich mit Diagnose- und Anzeige-LEDs ausgestattet.

mehr...

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...
Anzeige

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...