Drive Control Chart (AD 1418)

Die grafische Projektierung

antriebsnaher Funktionen für das Motion-Control-System Simotion und die Antriebsreihe Sina-mics S120 ermöglicht Siemens A&D mit Drive Control Chart (DCC). Mit dem DCC-Editor können Steuerungs- und Regelungsfunktionen einfach konfiguriert werden. Multiinstanzfähige Funktionsbausteine werden aus einer vordefinierten Bibliothek ausgewählt und per Drag and Drop grafisch miteinander verknüpft. Dabei gibt es keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl der verwendbaren Funktionen. Die mit DCC aufgebaute Steuerungs- und Regelungsstruktur wird übersichtlich dargestellt. Bereits erstellte Pläne können einfach aufgerufen und wiederverwendet werden. Test- und Diagnosefunktionen erlauben, das Programmverhalten zu verifizieren oder im Fehlerfall die Ursache zu identifizieren. Die Bausteinbibliothek umfasst zahlreiche Regel-, Rechen- und Logikbausteine sowie umfangreiche Steuerungs- und Regelungsfunktionen. Zur Verknüpfung, Auswertung und Erfassung binärer Signale stehen alle gängigen Logikfunktionen zur Auswahl. Neben der Antriebsregelung lassen sich Wickler, PI-Regler, Hochlaufgeber oder Wob-belgeneratoren einfach projektieren. (gm)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dunkermotoren

Mit IoT auf die Motek

Auch 2019 ist Dunkermotoren wieder auf der Motek in Stuttgart vertreten und präsentiert Produkthighlights rund um das Thema Industrial Internet of Things. Mit dabei: tubulare Lineardirektantriebe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebe

Intelligent automatisiert

Der ECI 63.xx K5 von ebm-papst kann als Antrieb in Positionier-, Drehzahl- oder Strom- oder Momentenregelung betrieben werden und unterstützt damit die Kommunikations- und Bewegungsprofile nach IEC 61800-7 (DS402).

mehr...