handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Erfüllt hohe Echtzeitanforderungen

Bad SalzuflenAntriebstechnik 4.0 auf der FMB

FMB-Antriebstechnik

Welche aktuellen Entwicklungstrends gibt es in der Antriebstechnik? Vom 7. bis 9. November werden auf der FMB – Zuliefermesse Maschinenbau mehr als 90 von 447 Ausstellern ihre Neuheiten in der elektrischen, mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Antriebstechnik vorstellen.

…mehr

Drehgeber OptocodeErfüllt hohe Echtzeitanforderungen

Wenn ein optoelektronisch arbeitender Drehgeber gefordert ist, der Echtzeitanwendungen mit Zykluszeiten im Zehn-Millisekunden-Bereich abdecken und noch dazu den Profinet-Ethernet-Standard erfüllen soll, dann hat Posital dafür eine Alternative: Innerhalb der Optocode-Reihe treffen die Modelle Profinet IO hier ins Schwarze, sofern sie in der Ausprägung RT (real time) vorliegen. Ihre Single Turn-Sensorik stellt eine Auflösung von 16 Bit pro Umdrehung bereit, woraus im Multi Turn-Modus immerhin 14 Bit werden, also 16.384 Umdrehungen. Insgesamt wird demnach ein Messbereich von 30 Bit abgebildet. Die Drehgeber eignen sich beispielsweise für Anwendungen im Automobil-Rohbau, bei Verpackungstechnik- und Maschinenbaulösungen.

sep
sep
sep
sep
Drehgeber Optocode: Erfüllt hohe Echtzeitanforderungen

Sie werden über die Steuerung parametriert und mit Hilfe einer XML-Gerätedatei konfiguriert. Durch den integrierten Schalter besteht viel Spielraum bei der Gestaltung der Verkabelung. Zur Ausstattung gehören auch ein Anschluss M 12 sowie LEDs für die Busdiagnose. Einsetzbar sind die Geräte bei Temperaturen zwischen -40 und 85 Grad Celsius. Schutzart ist IP 65, am Flansch sogar IP 66. Die Drehgeber benötigen keine Hilfsenergie, kommen also ohne Pufferbatterie aus. Auch nach Bewegungen im stromlosen Zustand und ohne Referenzfahrten stehen nach dem Einschalten sofort aktuelle absolute Positionswerte an. Erwähnenswert ist noch, dass sich vorhandene Profibussysteme einfach auf den Nachfolgestandard migrieren lassen, denn die bekannten Geräteprofile werden auch für das Profinet verwendet. rm

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Fraba Posital Tiltix

Posital bietet widerstandsfähige...Diese Sensoren nehmen es hammerhart

Positals vielseitige, robuste Neigungssensoren der Tiltix-Bauhreihe im Druckguss-Aluminiumgehäuse überstehen auch Schläge durch herunterfallendes Werkzeug, Steine oder ungesicherte Gerätschaften.

…mehr
Posital Kit-Encoder-Biss-Line

Umsetzung von EinkabeltechnikKit-Encoder mit Biss-Line-Interface

Drehgeberspezialist Posital hat das Schnittstellenangebot für seine Kit-Encoder erweitert – und setzt dabei auf ein nicht-proprietäres Open-Source-Kommunikationsprotokoll der kostenfrei verfügbaren Biss-Familie. 

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

FMB-Antriebstechnik

Bad SalzuflenAntriebstechnik 4.0 auf der FMB

Welche aktuellen Entwicklungstrends gibt es in der Antriebstechnik? Vom 7. bis 9. November werden auf der FMB – Zuliefermesse Maschinenbau mehr als 90 von 447 Ausstellern ihre Neuheiten in der elektrischen, mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Antriebstechnik vorstellen.

…mehr
Promess-UDM5_30

DrehmomentmoduleDrehmomentmessung und Antrieb in einem

Promess wird auf der Automatica seine Universellen Drehmomentmodule UDM5 präsentieren. Die Systeme kommen überall dort zum Einsatz, wo der Kunde einen hohen Anspruch an die Genauigkeit bei der Drehmomentmessung bei gleichzeitig hoher mechanischer Belastung stellt.

…mehr
Jakob Sicherheitskupplung_SKB

Kupplung zum KollisionsschutzMIt Sicherheit gegen Überlast

Im Maschinenbau gewinnen aufgrund der zunehmenden Automatisierung und Dynamisierung Sicherheitsaspekte wie Kollisionsschutz an Bedeutung. Mit dem Typ SKB hat Jakob eine Sicherheitskupplungsgeneration zur Überlastbegrenzung für indirekte Antriebe im Sortiment.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige