Doppelbereichsdrucksensor DRP6130

Doppelt unter Druck

Der Doppelbereichsdrucksensor DRPS6130 von i2s ist ein elektronisch kalibrierter Drucksensor, der mittels automatischer, integrierter Bereichsumschaltung in der Lage ist, mit nur einer Messzelle zwischen zwei Druckbereichen zu wechseln und das. Die beiden einstellbaren Messbereiche sind einzeln kalibrierbar und über den gesamten Temperaturbereich kompensiert, so dass der Sensor für beide Bereiche einen Gesamtfehler von kleiner als ein Prozent vom Endwert erreicht. Zusätzlich erhält der Nutzer ein Signal über den genutzten Bereich. Der Sensor ist für alle Anwendungen mit zwei Druckbereichen einsetzbar, deren Verhältnis bis maximal 10:1 beträgt. Klare Vorteile des Nutzers sind neben der Einsparung eines zweiten Sensors auch die hohe Genauigkeit in beiden Druckbereichen sowie die Platzeinsparung im System, denn der Sensor ist nicht größer als ein herkömmlicher Einbereichs-Drucksensor. Durch den optionalen Einsatz eines Mikrocontrollers kann darüber hinaus noch eine Signalbewertung und –auswertung im Sensor selbst erfolgen und damit ein Steuergerät eingespart werden. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...
Anzeige

Synchronmotoren

Motor als Bausatz

Maccon lanciert die LS-Serie von rastmomentfreien rotatorischen Motoren als Bausatz. Die Motoren sind bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment...

mehr...

Schneckengetriebe

Richtung ist egal

Kompakt und leistungsfähig: Die neuen Schneckengetriebe von Norelem sind in einer Baugröße mit einem Achsabstand von 20 Millimeter und sieben verschiedenen Übersetzungen von 13:1 bis 65:1 verfügbar.

mehr...

Linearmotoren

Mehr als Standard

A-Drive hat sich auf die Auswahl, Anpassung und Implementierung hochwertiger elektrischer Linear- Aktuatoren spezialisiert. Als Systempartner für die Hersteller leistungsfähiger Aktuatoren stellt A-Drive passende Antriebspakete zusammen.

mehr...