Baukastensystem MDrive Plus

Antriebsbaukasten

Das Baukastensystem MDrive Plus von Koco Motion für Schrittmotoren mit integrierter Mikroschrittsteuerung basiert auf dem Motor- und Motion-Controller Asic M3000. Dieser Asic verarbeitet analoge beziehungsweise digitale Signale und enthält Funktionsblöcke zur Ansteuerung und Positionierung von zweiphasigen Schrittmotoren. Bei der integrierten elektrischen Ansteuerung kann man zwischen drei Grundversionen wählen: Beim Microstepping erfolgt die Ansteuerung digital über einen optogekoppelten Takteingang, bei dem jeder eingehende Impuls in einen Mikroschritt des Motors umgesetzt wird. Ein Richtungseingang bestimmt den Rechts- oder Linkslauf. Die Konfiguration erfolgt über eine SPI-Schnittstelle. In der Variante Speed Control gibt es zusätzlich zum Treiber einen digitalen Frequenzgenerator, sodass zur Ansteuerung kein Taktsignal, sondern nur ein analoges Spannungs- oder Stromsignal beziehungsweise ein PWM-Signal als Referenz für die gewünschte Drehzahl eingespeist werden muss. Die Konfiguration erfolgt ebenfalls über eine SPI-Schnittstelle. Zusätzlich zum Mikroschritttreiber sind bei der Motion-Control-Version ein weiterer Controller und ein Prozessor mit einer seriellen Schnittstelle (RS485) enthalten, die man über einen eigenen ASCII-Befehlssatz frei programmieren kann. Optional gibt es auch eine CANopen-Schnittstelle. Das neue Elektronik- und Gehäusekonzept ermöglicht auch Varianten mit Schutzgraden bis IP65; erhältlich sind Flanschgrößen von Nema 14 bis 42 für den direkten Anschluss an 230 Volt Wechselspannung. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

DC-Flachmotoren M10

Mobile Flachmänner

Mit den Baureihen M10 und M21 hat IMS zwei neue Varianten kleiner DC-Flachmotoren mit Getrieben entwickelt. Die Motoren haben einen Durchmesser von 17 Millimetern, eine Baulänge von 8,7 Millimetern sowie Nennspannungen von zwei bis 24 Volt.

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...