Asynchronmotoren

Überall einsetzbar

sind die robusten und wartungsfreien IP66-Drehstrommotoren der Marktredwitzer Firma ABM Greiffenberger. Sie hat sich mit Antriebslösungen für das Material Handling (Krane, Fördereinrichtungen) in der Intralogistik einen Namen gemacht. Die aktuelle Asynchronmotoren-Reihe für den Maschinenbau umfasst zwei- und vierpolige Ausführungen in den Baugrößen 56 bis 160. Ihr Leistungsbereich erstreckt sich von 0,06 bis 18,5 Kilowatt. Während sich das gute Preis/Leistungsverhältnis der Motoren schon beim Kauf durch geringe Investitionskosten bemerkbar macht, trägt ihr hoher Wirkungsgrad bei laufendem Betrieb zur Energieeinsparung bei – und sorgt dafür, dass das Portemonnaie des Betreibers auch weiterhin gut in Form bleibt. Im Betrieb am Umichter lassen sich die Motoren regeln und tragen so zur Prozessoptimierung bei. Optional gibt es umfangreiches Zubehör wie Bremsen, Sensorik und anderes mehr. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitskupplung

Kupplung für den Schutz

Jakob stellt die Sicherheitskupplung SKW vor. Sie gewährleiste zuverlässigen Überlast- und Kollisionsschutz, so der Anbieter. Sie kommt mit einer Passfedernut-Verbindung und einem integrierten Rillenkugellager für hohe Lagerkräfte.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige