Antriebssystem IndraDrive Cs

Kleiner Antrieb für die große Ethernetwelt

Mit der kompakten Antriebsreihe IndraDrive Cs ergänzt Rexroth das Antriebssystem IndraDrive im unteren Leistungsbereich. Neben Platz sparender Bauweise und guten Leistungsdaten zeichnet sich IndraDrive Cs durch umfangreiche Ethernet-basierte Kommunikationsschnittstellen aus. Darüber hinaus trägt der Antrieb mit einer neu entwickelten multiprotokollfähigen Kommunikations-Hardware Forderungen nach Offenheit und Durchgängigkeit Rechnung. Bereits in der ersten Ausbaustufe stehen Sercos III, Profinet IO (RT), Ethernet/IP und EtherCat zur Verfügung. Die Anschaltung erfolgt über eine universelle, leicht per Software konfigurierbare Kommunikationshardware. Damit eröffnet sich dem Anwender eine hohe Kommunikationsflexibilität bei minimalem Engineering-Aufwand. In Verbindung mit einem zusätzlichen Optionsplatz und der neuen Multi-Geberschnittstelle zur Auswertung aller relevanten Encodertypen lassen sich mit nur wenigen Standardvarianten auch ganz spezielle Antriebsaufgaben sicher abdecken. Die optionale Nutzung der Motion Logic nach IEC 61131-3 sowie die integrierte Sicherheitstechnik „Safety on board” erweitern die Einsatzmöglichkeiten dieser Kleinantriebe. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...