Zwei-Achs-Servoverstärker Eco-MiniDual

Einplatinenlösung

Jenaer Antriebstechnik hat den Zwei-Achs-Servoverstärker Eco-MiniDual vorgestellt. Er ist als kostenoptimierte Einplatinenlösung zur kundenseitigen Integration ausgeführt. Der Platzbedarf für die Leiterplatte beträgt 100 mal 120 Millimeter. Der Verstärker ist universell einsetzbar, etwa in Positionier- und Handlingsystemen sowie allgemein in der Automation kontinuierlich ablaufender Prozesse. Die maximale Ausgangsleistung der Endstufe beträgt pro Achse 0,45 Kilowatt. Der Eco-MiniDual arbeitet mit einer Anschlussspanunng von 24 bis 60 VDC und eignet sich für den Betrieb von zweiphasigen Synchronservomotoren kleinerer Leistung, etwa die Ecostep-Baureihen 17H und 23S des Herstellers aus Jena. Es kann mit digitaler Geschwindigkeits-, Lage- oder Momentenregelung gearbeitet werden. Die Anschlüsse erfolgen über Molex-Leiterplattensteckverbinder (Micro Fit, Mini Fit). Zu den Leistungsmerkmalen gehören außerdem die intelligente Ansteuerung von zwei Haltebremsen mit Stromabsenkung, die Auswertung von Endlagenschaltern und Referenzsensoren sowie die Encoderüberwachung. Verschiedene Referenzfahrtmethoden, auch mit Nullimpulsauswertung, stehen zur Verfügung. Der Eco-MiniDual kann alternativ auch als Zwei-Achs-Schrittmotorverstärker sowie als einachsiger Servoverstärker mit zweitem Messsystem beziehungsweise im Master-/Slave-Betrieb eingesetzt werden. Auch zur Ansteuerung von Voice-Coil-Aktuatoren mit linearem Messsystem eignet sich der MiniDual. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zwei-Achs-Servoverstärker

Mehr Leistung

Jenaer Antriebstechnik stellt einen neuen Zwei-Achs-Servoverstärker im Leistungsbereich bis maximal 1,4 Kilowatt vor. Der Ecovario 114 D hat die gleiche Gehäusegröße wie das einachsige Schwestermodell und eignet sich für den Betrieb von zwei- oder...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige