Antriebstechnik

Halten was aus

Die Frequenzumrichter der Reihe V1000 in Schutzart IP66 stattet Yaskawa ab sofort mit stabilen, korrosions- und schlagfesten Gehäusen aus hochwertigem Kunststoff aus. Damit sind die Geräte für den Leistungsbereich von 0,1 bis 18,5 Kilowatt gegen widrige Umwelteinflüsse gerüstet. Vor allem korrosiven Einflüssen aus der Umgebung widerstehen die Kunststoffgehäuse auf Dauer. Diese Geräte eignen sich für Maschinen und Einrichtungen in rauen Umgebungen, etwa in Anlagen in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung, in der Papierindustrie oder in der Wassseraufbereitung. Auch für den Einsatz in der Medizintechnik, der pharmazeutische Industrie und bei Laborgeräten sowie für den Bergbau und in der Rohstoffgewinnung sind die Geräte geeignet. Sie sind eine gute Lösung für dezentrale Antriebe etwa in der Fördertechnik, da sie die hohen Beanspruchungen auch im Außeneinsatz aushalten. Die Umrichter gibt es in zwei Varianten – mit und ohne integriertes Bedienfeld. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kompaktsteuerung

Nur ein Controller ist nötig

Die Singular-Control-Lösung von Yaskawa ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/Os über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die neue Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

mehr...

Industriemotoren

Große Motoren

Menzel Elektromotoren präsentiert ein großes Motorensortiment. Das Unternehmen hat Industriemotoren im Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich mit Käfig- oder Schleifringläufer bis 15.000 KW und Gleichstrommotoren bis 600 KW.

mehr...
Anzeige

Frequenzumrichter

Bremsenergie retour

Rückspeisefähige Antriebe. Die neue Generation von ABB-Frequenzumrichtern speist Bremsenergie von Elektromotoren als annähernd oberschwingungsfreien Strom ins Netz zurück.

mehr...