Antriebe und Steuerungen

Transportriemen für viele Zwecke

Beha beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Herstellung von hochwertigen, verschweißbaren Kunststoffriemen auf Polyurethan- und Polyester-Basis für die Antriebs- und Fördertechnik. Mit einer neuen Extrusionsanlage zur Produktion von Rund-, Keil- und Sonderprofilen hat sich der Hersteller für weiteres Wachstum gerüstet. Die Multi- Anlage mit neuester Technik ermöglicht es, Spezialtransportriemen, Profile aus zwei Komponenten oder Transportriemen mit zusätzlicher Verstärkung durch Aramid-, Polyester- oder Stahlzugträger in einem Arbeitsgang herzustellen. Der Katalog des Kunststofffertigers umfasst neben einer Übersicht über das umfangreiche Lieferprogramm auch Wissenswertes zur Verbindungstechnik sowie Konstruktionshilfen und Berechnungsbeispiele für Rund- und Keilriemen. ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...