Antriebe/Steuerungen (oder Lineartechnik)

Konstanter Kraftverlauf

Tauchspulenaktoren sind zweipolige, nicht kommutierte Linearantriebe, die eine begrenzte gradlinige Bewegung mit annähernd konstantem Kraftverlauf über den gesamten Hubbereich ermöglichen. Wegen der direkten Proportionalität zwischen Spulenstrom und Axialkraft des Aktors lässt sich die nutzbare Betriebskraft exakt einstellen. Die Funktionsweise beruht auf dem physikalischen Prinzip der Lorentzkraft: Eine auf einen unmagnetischen Hohlzylinder gewickelte Spule befindet sich in einem ringförmigen Luftspalt, der sich aus der konzentrischen Anordnung eines mit Hochleistungsmagneten bestückten Stahlkerns und einer äußeren Hülse ergibt, über die sich der Magnetfluss schließt. Wegen des im Luftspalt radial verlaufenden Magnetfelds wirkt bei der Bestromung der Spule eine axial gerichtete Kraft auf den Wickeldraht, der den Spulenkörper aus dem feststehenden Magnetteil drückt. Eine Umkehr der Bewegungsrichtung erfolgt durch Umpolung der Stromversorgung. Tauchspulenaktoren sind besonders für Antriebsaufgaben geeignet, die eine präzise und dynamische Kraft- oder Positionsregelung erfordern und daher Pneumatikzylindern und Elektromagneten oftmals technisch überlegen. Typische Anwendungen sind der Positionierantrieb in Verbindung mit einem Weggeber und einer Steuerung sowie der Schwingantrieb mit regelbarer Kraft und Frequenz. Ihre wesentlichen Merkmale sind eine exakt einstellbare Betriebskraft über den gesamten Hub, eine integrierte Lagerung des Spulenteils und dass sie nahezu hysteresefrei sind sowie ohne Geräuschentwicklung arbeiten. Die neuen Tauchspulenaktoren werden zurzeit in zwei Typenreihen mit Hüben bis 30 Millimeter und Kräften bis 125 Newton angeboten.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...