Synchron-Trommelmotor

Geht nicht? Gibt’s nicht!

Sensorloser Synchron-Trommelmotor
Sensorloser Synchron-Trommelmotor: leistungsfähig und energieeffizient. (Foto: Interroll)
Interroll nimmt für sich in Anspruch, die leistungsfähigste und energieeffizienteste Trommelmotor-Generation entwickelt zu haben, die jemals projektiert und gebaut wurde.

Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz sind derzeit in allen Industriebranchen die am meisten diskutierten Themen – und werden es wohl noch lange bleiben. Vor diesem Hintergrund bietet Interroll dem Kunden eine neue, energieeffiziente Antriebslösung, mit der er sein Budget kräftig entlasten und dazu noch einen erfreulichen technologischen Vorsprung erzielen kann. Der neue Synchron-Trommelmotor repräsentiert die Tugenden des klassischen Trommelmotors und die des effizienten Synchronmotors mit überragendem Gesamtwirkungsgrad von 82 Prozent. Über das gesamte Geschwindigkeitsspektrum hinweg von langsam bis schnell arbeitet der Synchron-Trommelmotor bei gleichbleibend hohem Drehmoment bis 50,7 Newtonmeter. Die Geschwindigkeitsspanne von 0,01 bis 5,9 Meter pro Sekunde eröffnet ihm einen außergewöhnlichen Applikationsradius. Er reicht von langsam fließenden, branchenübergreifenden Prozessen wie in Montage- und Verarbeitungsstrecken bis hin zu den hohen Taktzahlen von Highspeed-Sortern in Distributionszentren oder von automatisierten Verpackungsanlagen.

Längere Lebensdauer

Willkommener Nebeneffekt der minimierten Reibungsverluste ist die lebensverlängernde, niedrige Betriebstemperatur. Dank der besonders hohen Schutzklasse IP66 (optional auch IP69k) werden hohe Hygieneanforderungen in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie vollkommen erfüllt. Eine besondere Lösung ist der Synchron-Trommelmotor mit einem Sechskantmantel, auf dem Standardkettenräder schnell und einfach montiert und so verschiedene Sorten von Modularbändern angetrieben werden können.

Anzeige

Auch auf die Sprintqualitäten dieser drehmomentstarken Alleskönner weist der Hersteller besonders hin. Immerhin sind je nach Motor und Beladung Werte bis 151 Meter pro Quadratsekunde möglich. Damit werden getaktete Prozesse deutlich verkürzt oder intermittierende Förderbandbewegungen erheblich beschleunigt, was die Produktivität von Anlagen dank höheren Durchsatzvolumina deutlich steigert.

Auf zu neuen Märkten

Das herausragende Beschleunigungsvermögen sowie die hohe Start-Stopp-Leistung beschleunigen die Taktrate in Stop-and-Go-Applikationen – zusammen mit einem korrespondierenden Sensorsystem, etwa einem integrierten Encoder – sogar mit exzellenter Präzision. Damit bieten die neuen Synchron-Trommelmotoren von Interroll eine Antriebslösung auch für Marktsegmente, die bisher den wesentlich komplexeren und teureren Servomotoren vorbehalten waren.

So unterschiedlich die Anwendungen – so vielfältig sind die Transmissionssysteme der neuen, sensorlosen Synchron-Trommelmotoren. Mit dieser Weltneuheit bietet der Hersteller, führend bei Schlüsselprodukten für die Fördertechnik, Logistik und Automation, ein Produkt für ein breites Einsatzspektrum mit hohem Kundennutzen. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Trommelmotor

Trommelmotor im Härteeinsatz

Trommelmotoren für Förderbänder im Bauschuttrecycling. Bis vor einigen Jahren wurden in einem Abfall- und Recyclingunternehmen für den Antrieb der Förderbänder externe Getriebemotoren eingesetzt.

mehr...

Energiesparende Förderung

Spart beim Bremsen

Die staudrucklose Behälterfördertechnik von Interroll, der RollerDrive EC310, weist einen geringen Energieverbrauch auf, weil er bis zu 30 Prozent der Bremsenergie zurückführt. Zudem ist er wartungsfrei und durch intelligente Steuerungssysteme...

mehr...

Einlagerungssystem Cart Pushback

Gut quer eingelagert

Das Einlagerungssystem Cart Pushback von Interroll wurde für die flexible Tiefenlagerung von zwei bis sechs Paletten im Quertransport konzipiert. Das System ist für vielfältige Lagerbehälter und Warenträger ausgerichtet, und die behandelten...

mehr...
Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...