Servoverstärker

Sicherheit integriert

In den Servoverstärkern Ecovario 214/414 der Jenaer Antriebstechnik wurde jetzt die Sicherheitsfunktion „Sicher abgeschaltetes Moment (STO)“ integriert. Dies wurde durch den TÜV Rheinland zertifiziert. Der Servoverstärker ist in drei Leistungsstufen erhältlich: bis 1,4, bis 3,3 und bis zu sieben Kilowatt. Er eignet sich für den Betrieb von zwei- oder drei-phasigen Synchronservomotoren, DC-Motoren und EC-Motoren. Es kann mit digitaler Geschwindigkeits-, Lage- oder Momentenregelung gearbeitet werden. Der Verstärker bietet umfangreiche Motion-Control-Funktionen. Es können viele der gängigen Arten von Inkremental- und Absolutwertgebern ausgewertet werden. Für komplexe Anwendungen ist die gleichzeitige Nutzung mehrerer Rückführungen möglich. Standardisierte Feldbusoptionen wie CANopen, EtherCAT, Ethernet/IP oder Profibus DP gewährleisten eine schnelle Systemintegration in der Kundenumgebung. Vorbereitete Technologiefunktionen erleichtern die Realisierung der gewünschten Funktionalität. Kundenspezifische Erweiterungen sind jederzeit möglich. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servoverstärker

Platz im Schaltschrank

Als bahnbrechend betrachtet B&R zwei Entwicklungen: Mit mapp Technology läute der Automatisierungsspezialist eine Revolution der Entwicklung von Automation Software ein. Ähnlich wegweisend sei der neue ACOPOS P3: Er ist der schnellste...

mehr...
Anzeige

Schwerpunkt Motek

Jetzt ein stärkerer

Mit der neuen Baureihe 34E erweitert Jenaer Antriebstechnik die Produktfamilie von Servokompaktantrieben Ecompact nach oben. In diesem Antrieb wirkt ein hochpoliger Ecostep-Servomotor mit Flanschmaß 86 Millimeter quadratisch.

mehr...