Antriebstechnik

Schwingungs- überwachung

an technischen Systemen ist ein wichtiges und gleichzeitig komplexes Thema. Sie hat das Ziel, die Qualität zu sichern, zustandsabhängig die Wartung zu planen und vor allem Schäden von Mensch und Maschine fern zu halten. Weil man Fertigungstoleranzen nicht beliebig minimieren kann, muss die technische Überwachung Auskunft über den aktuellen Zustand eines Systems geben. Reichte hier (ganz) früher das Gehör eines erfahrenen Maschinenbedieners, kommen heute rechnergestütze Analysesysteme für die kostenoptimierte Instandhaltung zum Einsatz. Nach einer gut verständlichen Einführung in die Mess- und Analysesysteme stellen die Autoren im vorliegenden Buch Schwingungsaufnehmer und Frequenzanalysegeräte vor. Weitere Kapitel widmen sich der Diagnose an Lagern und Getrieben, der rechnergestützten Überwachung sowie der Analyse von Hoch- und Auslaufvorgängen. Überwachungssysteme, wirtschaftlich-organisatorische Aspekte der Diagnose sowie nationale und internationale Normen bilden weitere Abschnitte dieses Lehr- und Arbeitsbuches. Seine erste Auflage erschien bereits 1986. Mittlerweile liegt die vierte, gründlich überarbeitete Auflage vor. Neu ist die beiliegende DVD mit der Studentenedition von LabView 8.6. Diese Software erweitert den PC zu einem virtuellen Analysator. Sie ist ausschließlich für Lernzwecke im Rahmen der Nutzung dieses Buches bestimmt. Gunthart Mau

Anzeige

Zustandsüberwachung von Maschinen. Das Lehr- und Arbeitsbuch für den Praktiker. Von Josef Kolerus und Johann Wassermann. 2008, Expert-Verlag, Renningen, 4. Auflage, 403 S. mit DVD-ROM, ISBN 978-3-8169-2597-2, EUR 69,–. Bequem zu bestellen über http://www.handling.de | Fachwissen | Fachliteratur.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkkupplungen

Jeder Millimeter zählt

Versatz am An- oder Abtriebsstrang von Maschinen kann die Wellenlager belasten und die Fertigungsqualität beeinträchtigen. Gelenkkupplungen können hohen Radial- und Winkelversatz ausgleichen.

mehr...

Antriebstechnik

Die Kette macht´s

Das Antriebselement „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Während der 100 Jahre seines Bestehens hat sich TSUBAKI auf Forschung und...

mehr...
Anzeige

Elastomerkupplungen

Elastischer Stern

Elastomerkupplungen sind steckbare, spielfreie und flexible Wellenkupplungen. Das Verbindungs- beziehungsweise Ausgleichselement besteht aus einem Kunststoffstern mit evolventenförmigen Zähnen und einer hohen Shorehärte.

mehr...
Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...

Synchronmotoren

Motor als Bausatz

Maccon lanciert die LS-Serie von rastmomentfreien rotatorischen Motoren als Bausatz. Die Motoren sind bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment...

mehr...

Schneckengetriebe

Richtung ist egal

Kompakt und leistungsfähig: Die neuen Schneckengetriebe von Norelem sind in einer Baugröße mit einem Achsabstand von 20 Millimeter und sieben verschiedenen Übersetzungen von 13:1 bis 65:1 verfügbar.

mehr...