Antriebstechnik

(Nicht) vom anderen Stern

Planetengetriebe für ganz irdische Anwendungen. Spielen verboten. Diese Anweisung, die der eine oder andere womöglich noch aus seinen Kindertagen kennt, hat bei Planetengetrieben durchaus seine Berechtigung. Eine spielarme Variante kommt von einem Hersteller aus Italien.

Individuelle Lösungen für die Antriebstechnik, Motion Control mit dazugehörigen Getriebemotoren und Umrichter sind die Produktschwerpunke von Bonfiglioli. Eine erste gemeinsame Entwicklung mit der übernommenen Firma Tecnoingranaggi ist ein spielarmes Planetengetriebe. Im Angebot sind vier Baugrößen mit Drehmomenten von zehn bis 90 Nm. Entwickelt für den Markt der hochdynamischen und präzisen Industrieapplikationen erfüllen die finiten Untersetzungen von 1:3 bis 1:100 praktisch alle dort üblichen Anforderungen an die Abtriebsdrehzahlen. In ein- oder zweistufiger Ausführung gibt es die Serie entweder mit Standardspiel (12 bis 15 Winkelminuten) oder reduziertem Spiel (sechs bis acht Winkelminuten) für hohe Wiederholgenauigkeit. Durch ein breites Spektrum an motorseitigen Anbaumöglichkeiten, zum Beispiel mit genuteten Hohlwellen oder Schrumpfscheibenkupplungen kann man die Getriebe ohne weiteres mit den gängigen Servomotoren und -ausführungen der meisten Hersteller kombinieren. Die im Vergleich zu anderen Serien vereinfachte Konstruktion in Verbindung mit der produktiven Fertigung macht aus dem Getriebe eine kostengünstige Alternative. „Für das preislich attraktive Angebot erwarten wir eine entsprechend hohe Nachfrage,“ freut sich Thomas Becker, Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Dormagen. (ma)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Distanzkupplungen

Über lange Strecken

Der Antriebsspezialist Enemac hat drei neue Kupplungstypen aus dem Bereich Distanzkupplungen im Portfolio. Die Typen EWLA und EWLM können große Axial- und Radialversätze ausgleichen.

mehr...
Anzeige

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...