Ethernet in der ­Automatisierung

Wirtschaftliche Anlagenverdrahtung

Für eine kostengünstige Anlagenverdrahtung sorgen die Feldbusklemmen der Serie EH-RIO von Hitachi. Diese feinmodulare Peripherie ermöglicht den flexiblen Einsatz von E/A-Modulen in Anlagen. Somit kann die exakt benötigte Anzahl von E/As genau dort zur Verfügung stehen, wo sie benötigt werden, nämlich in unmittelbarer Nähe der Sensoren und Aktoren. Dieses Konzept entspricht den heutigen modularen Produktionsprozessen und erfüllt damit wichtige Anforderungen bei der Modernisierung zentraler Automatisierungssysteme. Die Reihe EH-RIO umfasst folgende Module in jeweils unterschiedlichen Ausführungen: Feldbus, Eingang, Ausgang, Relais, Potentialeinspeisung, Spannungsversorgung und Zähler. Der Austausch von Modulen ist auch unter Spannung möglich (Hot Swapping), die Module verfügen wahlweise über Schraub- oder Zugfederklemmenanschlüsse und werden auf Standard-DIN-Hutschienen montiert.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Frequenzumrichter L/SJ200

Tauglich für den Fronteinsatz

Die Frequenzumrichter der Serien L/SJ200 von Hitachi erfüllen IP66 und lassen sich daher auch in rauen Umgebungen in der Nähe des Motors installieren. Sie eignen sich für Drehstrommotoren im Leistungsbereich von 0,09 bis 7,5 Kilowatt und sind mit...

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...