handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Ein Kilowatt im Visitenkartenformat

Bad SalzuflenAntriebstechnik 4.0 auf der FMB

FMB-Antriebstechnik

Welche aktuellen Entwicklungstrends gibt es in der Antriebstechnik? Vom 7. bis 9. November werden auf der FMB – Zuliefermesse Maschinenbau mehr als 90 von 447 Ausstellern ihre Neuheiten in der elektrischen, mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Antriebstechnik vorstellen.

…mehr

Mini-IQ-DrivesEin Kilowatt im Visitenkartenformat

sep
sep
sep
sep
Mini-IQ-Drives: Ein Kilowatt im  Visitenkartenformat

Die neue Servoverstärkerbaureihe Mini-IQ-Drives von Wittenstein Electronics leistet bis zu ein Kilowatt auf einer Grundfläche von 50 mal 80 Quadratmillimetern − das entspricht der Größe einer Visitenkarte. Der kompakte und robuste Regler wird mit zwölf bis 60 Volt DC gespeist und liefert Phasenströme bis 21 Ampere. Der miniaturisierte Antriebsregler ist für Umgebungstemperaturen von minus 40 bis plus 85 Grad Celcius geeignet. Damit ist er für den dezentralen Einsatz in Automatisierungslösungen vorbereitet, bei denen schnelle und präzise Reaktionen auf applikationsbedingte Ereignisse erfolgen müssen. Die Antriebselektronik verfügt über ein Can-Bus-Interface. Die Schnittstelle unterstützt den Can-Open Standard nach dem Kommunikationsprofil DS 301 und dem Geräteprofil DSP 402. Es stehen zusätzlich zwei analoge und zwei digitale Eingänge sowie zwei digitale Ausgänge zur Verfügung. Die Verbindung zur Außenwelt erfolgt über ein optionales Connector-Board. Ohne es lässt sich der Regler auch direkt wie ein elektronisches Bauteil in das Kundendesign integrieren. Mit Hilfe eines leistungsfähigen Signalprozessors unterstützt der Regler die Betriebsarten Positionsregelung, Drehzahlreglung, Drehmomentregelung. Die Drehzahl- und Drehmomentregelung kann wahlweise mit oder ohne Gebersystem am Motor erfolgen. Die montagefreundlichen Endstufenmodule (in SMD-Ausführung) sparen Zeit und Kosten im Produktionsprozess und tragen gleichzeitig zu einer hohen Produktqualität bei. Die Baugruppe ist hochwertig verarbeitet und bietet ein breites Anwendungsspektrum für Antriebslösungen in Maschinen der Nahrungsmittel-, Handhabungs-, Verpackungs-, Druck-, Papier-, Kunststoff-, Halbleiter- sowie Textilindustrie. Es besteht die Möglichkeit zur individuellen Anpassung der Hard- und Software nach Kundenwunsch. kf

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Hiwin D1-N

Hiwin passt Servo D1-N an europäische...Für das komplette Spektrum

Hiwin hat denuniversellen Servoverstärker D1-N speziell auf die Anforderungen von Maschinenbauern im europäischen Raum zugeschnitten. Der Servoverstärker eignet sich sowohl für rotative Servomotoren als auch für Linear- oder Torquemotoren.

…mehr
Acoposmulti-Servoverstärker

Sicherheitsfunktionen für...Ein Referenzieren genügt

Mit dem SafeMotion Release 1.9 ergänzt B&R die Sicherheitsfunktionen der Acoposmulti-Servoverstärkerfamilie.

…mehr
Servoverstärker

ServoverstärkerPlatz im Schaltschrank

Als bahnbrechend betrachtet B&R zwei Entwicklungen: Mit mapp Technology läute der Automatisierungsspezialist eine Revolution der Entwicklung von Automation Software ein. Ähnlich wegweisend sei der neue ACOPOS P3: Er ist der schnellste Servoverstärker mit integrierten Safety-Funktionen am Markt.

…mehr
Servokompaktantrieb: Nur noch ein Kabel

ServokompaktantriebNur noch ein Kabel

Der Servokompaktantrieb Ecompact der Jenaer Antriebstechnik, Baureihen 23E und 60E, lässt sich nun auch über Ethercat ansteuern.

 

…mehr
Servomotor Ecospeed: Quadratisch, praktisch

Servomotor EcospeedQuadratisch, praktisch

Die C-Serie der Ecospeed-Servomotoren der Jenaer Antriebstechnik wurde um einen Motor mit Flanschmaß 150 Millimeter quadratisch erweitert. Die Nenndrehzahl des 150C32 liegt bei 2.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige