Materialprüfung

Neues Prüflabor

Manchmal kommt es vor, dass Kapazitätsengpässe bei der Materialprüfung auftreten, der eigene Maschinenpark einer Ergänzung bedarf oder die Zeit bis zur Lieferung der neu gekauften Prüfmaschinen überbrückt werden muss – in all diesen Fällen bietet Zwick Hilfe durch eine schnelle und normgerechte Durchführung der Prüfungen. Ein Team qualifizierter Anwendungstechniker führt in dem neuen Labor für Schwingfestigkeit und Schlagdynamik in Ulm umfassende, quasi-statische, zyklische und schlagdynamische Prüfungen im Kundenauftrag durch. Das Labor ist mit hochmodernen Hochfrequenzpulsatoren (zwei bis 400 Kilonewton), servohydraulischen Prüfmaschinen, einem Mehrkanal-Messwerterfassungssystem, Stereomikroskop und einer Umlaufbiegemaschine ausgestattet. Die betriebsnahe Beanspruchung von Bauteilen und Proben ist für viele Branchen wichtig, was zum Beispiel die Betriebstemperatur und Mehraxialität beinhaltet. Zwick bietet Versuche im Temperaturbereich zwischen minus 60 und plus 1.200 Grad Celsius sowie kundenorientierte Umgebungssimulationen und Prüfaufbauten an. Zum Angebot gehört die Beratung zum Prüfverfahren und zur Prüfungsdurchführung, die Konstruktion und Adaption von Prüfvorrichtungen sowie die Auswertung, Dokumentation und Interpretation der Versuche. Neben der dynamischen Auftragsprüfung bildet das Vorführlabor die zweite tragende Säule des Labors für Schwingfestigkeit und Schlagdynamik, in dem Vorprüfungen und Vorführungen für Kunden durchgeführt werden. Im Rahmen der europaweit durchgeführten Ringprüfungen hat das unabhängige Institut für Eignungsprüfung (IFEP) der Firma Zwick den hohen Qualitätsstandard bei der Ausführung von Prüfaufgaben bestätigt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...