Antriebe

Piktogramme statt Text

Sprachbarrieren treten gar nicht erst auf, wenn man Maschinenabläufe mithilfe von Piktogrammen visualisiert. Speziell im internationalen Einsatz bringt dies Vorteile. Kuhnke hat für diesen Fall das LED-Terminal KDT621 entwickelt. Es erlaubt mit 256, jeweils drei Millimeter großen LED die Abbildung von Prozesszuständen in Form von Piktogrammen und lässt sich auch aus großer Entfernung sicher ablesen. Jede LED kann in drei Farben (Rot, Grün, Orange) angesteuert werden, so dass selbst dreistufige Bedienkonzepte (Fehler, Warnung, Hinweis) anschaulich darstellbar sind. Erstellt werden die Piktogramme mit der auf Windows lauffähigen Software Matrix. Über die integrierte RS485-Schnittstelle kann eine SPS bis zu acht LED-Terminals ansteuern. Dabei erfolgt die Ansteuerung in der SPS-Soft­ware via ASCII-Protokoll. Adressen, Befehle sowie die Daten der Piktogramme werden mit Anfangs- und Endzeichen eingerahmt und über die serielle Schnittstelle an die SPS übertragen. Reicht die Speicherkapazität der SPS nicht aus, lassen sich die Piktogramme direkt im Terminal speichern. Das Schalttafelgehäuse misst 96 mal 96 Millimeter. Schutzart IP54 lässt den Einsatz in rauer Industrieumgebung zu.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bedieninformation

Schluss, aus, vorbei

Einfache Textdisplays und mehrfach genutzte Bedienknöpfe: Die Zeiten sind vorbei, sagt Kuhnke Automation. Ein ansprechendes Design sei gefordert. Mit dem Ventura Vico bietet der Aussteller jetzt eine kostengünstige Möglichkeit, einen Bedienplatz mit...

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...