Kegelräder

Im Ventomobil

Seit 2007 wird an der Universität Stuttgart am Stiftungslehrstuhl Windenergie am Institut für Flugzeugbau ein windgetriebenes Fahrzeug, das Ventomobil, konstruiert und gebaut. Im Rahmen des Forschungsprojekts „InVentus“ steht dabei das Ziel, nachhaltige Mobilität unter Nutzung erneuerbarer Energien zu schaffen, im Mittelpunkt. Bereits 2008 konnte das erste windbetriebene Fahrzeug bei einem internationalen Rennen in den Niederlanden an den Start und siegreich durchs Ziel gehen. Seitdem arbeiten Studenten permanent an der Weiterentwicklung und Optimierung dieser Zukunftstechnologie und sind dabei auch auf Unterstützung durch die Wirtschaft angewiesen. Für Vogel Antriebstechnik war es selbstverständlich, dieses Projekt materiell zu unterstützen: Bei der Überarbeitung des Getriebes war das Know-how der Antriebstechniker gefragt – Vogel hat dem Stuttgarter Projekt-Team Kegelräder zur Verfügung gestellt, die nun im Ventomobil eingesetzt sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetengetriebe

Neue Baugrößen in Serie

Vogel geht mit den neuen Baugrößen seiner spielarmen Planetengetriebe MPR 400, 500 und 600 sowie MPG 400, 500 und 600 in Serie. Sie ersetzen die bisherigen Baugrößen MPR-04 und MPR-05 beziehungsweise MPG-04 und MPG-05.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Federspannzylinder

Klemmt zeitweise

Hydromechanische Federspannzylinder der Baureihe ZSF von Jakob Antriebstechnik werden als Spannelemente überall dort eingesetzt, wo verschiebbare oder bewegliche Maschinenteile zeitweise geklemmt oder arretiert werden müssen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auswahlfaktoren

Mechanik unter rauen Bedingungen

Genauso wie elektromechanische Aktuatoren und andere mechanische Antriebskomponenten sich immer besser für Anwendungen mit hohen Belastungen eignen, steigt ihre Fähigkeit, rauen Bedingungen zu trotzen. Extreme Temperaturen, hohe Partikelbelastung,...

mehr...

Ecco-3D-Sensoren

Ziemlich kompakt

Smartray, Hersteller von 3D-Sensoren für die Qualitätsprüfung und Messtechnik, präsentiert seine Ecco-3D-Sensoren. Die Sensoren dieser Serie seien die kleinsten und wirtschaftlichsten 3D-Sensoren ihrer Klasse, so der Hinweis des Anbieters.

mehr...