Kompaktantriebe

Motorstarter im Klemmenkasten

Beim Nordac SK 140E von Getriebebau Nord ist der elektronische Motorstarter direkt in den Klemmenkasten des Motors integriert. Die Ansteuerung für eine Drehrichtung erfolgt über digitale Steuersignale (24 Volt) oder über optional verfügbare Schnittstellenbaugruppen wie ein ASi-Interface – damit entfallen die Steuerschütze und der Motorschutzschalter im Schaltschrank. Da die Bremsenansteuerung und die Temperaturüberwachung direkt übernommen wird, ist auch die Verkabelung deutlich einfacher. Die Leistung wird intern von einem verschleißfreien, elektronischen, zweiphasigen Schütz geschaltet, mit dem bis zu 1.000 Schaltungen pro Stunde möglich sind. Der Antrieb kann dadurch problemlos auch im Taktbetrieb eingesetzt werden. Das Gerät bietet eine Kaltleiter- beziehungsweise Thermistorüberwachung, auf Wunsch ist auch ein Schnellschaltgleichrichter für eine elektromagnetische Bremse verfügbar. Von außen sichtbare LEDs ermöglichen die Diagnose des Antriebsstatus. Der Starter ist für Motorgrößen von 0,25 bis drei Kilowatt und für eine Netzspannung von 200 bis 480 Volt bei 50 bis 60 Hertz konzipiert. Er erfüllt die Schutzklasse IP 66 und ist für eine Umgebungstemperatur von -10 Grad Celsius bis +50 Grad Celsius geeignet.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nordac Link, Logidrive

Vernetzte Antriebe

Bei Nord Drivesystems gehört zu den ausgestellten Komponenten die Feldverteilerbaureihe Nordac Link für Anwendungen in vernetzten Intralogistikanlagen. Die Antriebssteuerung ist als Frequenzumrichter sowie als Motorstarter verfügbar.

mehr...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...