Inkrementaldrehgeber MNI40

Einfach robust

Der magnetische Inkrementaldrehgeber MNI40 von Pepperl+Fuchs ist ein robustes Messsystem mit intelligenten Diagnose- und Justagefunktionen. Besonders hilfreich bei der Installation und Funktionsprüfung sind laut Anbieter Assistenz-Funktionen, die durch einfaches optisches Feedback Aufschluss über die richtige Montage und damit zuverlässige Funktion über den gesamten im Datenblatt spezifizierten Bereich liefern. Der Selbsttest bindet das Polrad als Komponente des Systems vollständig in die Funktionsprüfung mit ein - Anforderungen an die Qualitätsicherung werden damit umfangreich unterstützt. Die Integration dieser Funktionen in den Sensor reduziert den Installations- und Prüfmittelaufwand und bietet somit Potential zur Optimierung der Gesamt-Produktionskosten des Maschinen- und Anlagenbauers. Der Umfang der internen Prüfungen im Sensor hilft dabei, ohne zusätzliche Maßnahmen den Qualitätsanspruch bei Inbetriebnahme und während des Betriebs zu erhöhen. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Augmented Reality

Vernetzung mit Tablet

Die Pepperl+Fuchs-Marke Ecom zeigt die nächste Generation der Tablet-Serie Tab-Ex für den Ex-Bereich. Das Gerät Tab-Ex 02 verbindet Leistung mit neuen Anwendungen wie Augmented Reality.

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Ganze Palette dabei

Mädler zeigt auf der Intec in Leipzig die umfassende Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen mit höchster Verfügbarkeit: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis...

mehr...

Spiral-Schlichten

Mehr Bearbeitungseffizienz

Der deutsche Softwareentwickler Schott Systeme hat CNC-Bearbeitungszeiten durch die Einführung von drei- und fünfachsigen Spiral-Schlicht-Strategien in ihre „Pictures by PC“-CAD/CAM-Software erheblich verbessert.

mehr...