Antriebe

Basissystem und Displayschnittstellen getrennt

Fit für die Zukunft ist die neue Generation von modularen Industrie-PCs APC620/ 630 von B&R. Die Reihe umfasst nicht nur Geräte mit einem, zwei oder vier PCI-Slots, auch Displayschnittstellen sind modular konzipiert und als Einschub ausgelegt. So kann zukünftig jede neue Technologie in den Industrie-PC integriert werden. Zwei Ethernet-Schnittstellen, zwei serielle Schnittstellen, ein Compact-Flash-Slot, PS/2 Keyboard/Maus sowie zwei USB-Schnittstellen bilden die Basisausstattung bei Schnittstellen. Harddisk, CD-ROM und FDD lassen sich nach Bedarf zustecken. Als Display-Links sind DVI sowie Einschübe für Short-Distance und Long-Distance verfügbar. Sämtliche Anschlüsse und Schnittstellen befinden sich an der Gehäuseoberseite, so spart man Platz im Schaltschrank. APC620 eignet sich als lüfterloses System für alle Automatisierungsaufgaben und ist mit Ultra Low Voltage Prozessoren ausgestattet. Bauteile mit besonderem Kühlungsbedarf sind so auf dem Board platziert, dass die Wärme ohne Verlust auf den optional außen liegenden Kühlkörper abgeleitet wird. APC630 erfüllt höchste Anforderungen an die Prozessorleistung und arbeitet mit Pentium-M-Prozessor, der USB 2.0 unterstützt. Eine der beiden ETH-Schnittstellen ist hier als Gigabit-Ethernet ausgeführt.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...