Antriebstechnik

Sparsam antreiben

Der Frequenzumrichter FR-F700 ist für Leistungen von 0,75 kW bis 560 kW konzipiert. Mit zwei umschaltbaren Analogausgängen, einem PTC-Eingang und PID-Regelfunktionen inklusive Abschaltkontrolle ist der FR-F700 ideal für Druck- und Durchflusssteuerungen geeignet. Bei Pumpen- und Lüfteranwendungen im Heizungs-, Lüftungs- und Klimabereich lassen sich damit enorme Kosteneinsparungen realisieren. Der FR-F700 kommuniziert mit Feldbussystemen wie Profibus/DP, DeviceNet, CC-Link oder LonWorks und weist eine RS485/Modbus RTU-Schnittstelle auf. Über einen optionalen USB-Port lassen sich die Antriebe mit der Programmier-Software FR-Configurator oder der Visualisierungssoftware MX4 Scada verbinden.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter

Kollaborative Roboter

Bedienerunterstützung durch umfassende Robotikfunktionen und unmittelbare Programmierbarkeit. Mitsubishi Electric hat einen kollaborativen Roboter vorgestellt, der ohne Schutzabsperrung mit einem Bediener zusammenarbeitet.

mehr...

Eisenlose DC-Motoren

Bewegung ohne Eisen

Die Familie der eisenlosen DC-Motoren von Koco Motion erhält Familienzuwachs: Der Hersteller stellt zwei neue Ausführungen mit bis zu 200 Watt Spitzenleistung vor. Die eisenlosen DC-Motoren werden größer und leistungsstärker.

mehr...
Anzeige

Automatisierung

Brücke zur eigenen Bestückung

Automatisierte Magnetbestückung für Leanmotor. Stöber hat mit dem encoderlosen Leanmotor eine Weltneuheit auf den Markt gebracht. Die Rotoren dieser Antriebslösung fertigt der Spezialist mit einer vollautomatisierten Roboterbestückungsanlage.

mehr...

Flachgetriebe

Flach für Fördertechnik

ABM Greiffenberger hat für den Bereich Intralogistik das neue Flachgetriebe FGA 172/173 vorgestellt: Es wurde speziell für die Fördertechnik entwickelt und überträgt dauerhaft Drehmomente bis 170 Newtonmeter.

mehr...

Kettenräder

Richtig feste Zähne

Renold bringt mit seiner neuen Produktreihe von Hochleistungs-Kettenrädern hochwertige Komponenten, welche die Lebensdauer der Kette verlängern und so Standzeiten und damit verbundene Kosten reduzieren.

mehr...