Ethernet in der Automatisierung

Ethernet-basierte Kommunikationssysteme

erobern derzeit die Automatisierungstechnik. Profinet hat bereits erste Anlagen installiert und profitiert sicherlich in starkem Maße von etwa 20 Millionen installierten Profibus- und Interbus-Knoten. In diesem Jahr veröffentlichte der Hüthig Verlag „Das Profinet IO-Buch“ von Manfred Popp. In den „Grundlagen und Tipps für Anwender“ – so der Untertitel – dreht sich alles um Profinet IO für den Datenaustausch von I/O-Signalen mit der dezentralen Peripherie.

Nach einem kurzen Überblick über Profinet und die Ethernet-Grundlagen sowie einem Abschnitt zu Profinet CBA für die Erstellung modularer Anlagen in der verteilten Automation folgt der Hauptteil mit der Modellierung von Profinet IO, Objekten und Diensten, dem Gerätemodell und der Arbeitsweise eines IO-Devices. Weitere Themen sind die Applikations- und Kommunikationsbeziehungen und -pfade, der Systemhochlauf und Nutzdatenaustausch, die Alarme, Read/Write-Dienste sowie IO-Controller, Adressvergabe und Projektierung. Anschließende Kapitel behandeln die Realtime- und die IRT-Kommunikation, das Proxy-Konzept zur nahtlosen Integration von Feldbus-Systemen in Profinet, ferner die Installation, das Netzwerk-Management und Funktionen zur Web-Integration sowie das Profinet-Security-Konzept.

Hüthig Verlag, 289 Seiten, Soft­cover, 46,– EUR. ISBN 3-7785-2966-8. Wie immer bequem zu bestellen über http://www.handling.de/fachliteratur (Link Kommunikationstechnik).(gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebssystem

Prinzipbedingt überlegen

Antriebssystem Galaxie. Wittenstein hat das modulare Portfolio der Getriebe-Gattung Galaxie erweitert. Vier Varianten und neue Baugrößen erschließen Anwendungen mit speziellen Leistungs- und Integrationsanforderungen.

mehr...
Anzeige

Finanzvorstand

Lenze: Dr. Achim Degner wird neuer CFO

Die Lenze-Gruppe hat Dr. Achim Degner (54) als neuen Chief Financial Officer (CFO) gewonnen. Der Finanzexperte wird seine Aufgaben spätestens zum 1. Januar 2019 übernehmen und die Dr. Yorck SchmidGesamtverantwortung für den Bereich Finanzen tragen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Kollisionsschutzsystem

Auf Nummer sicher

Zu den häufigsten Unfällen bei der Verwendung von Werkzeugmaschinen gehören Spindel-Crashs. Kollisionsschutzsysteme für Werkzeugmaschinen minimieren die Schäden und reduzieren Ausfallzeiten sowie Reparaturkosten im Falle eines Zusammenstoßes.

mehr...